Prostata

Homöopathie (und Chirurgie) hilft !
Bei Prostatitis hilft nicht nur die Homöopathie:
Unabhängig von den Versuchen einer medikamentösen Therapie sollen die Patienten zu einem aktiven Sexualleben ermutigt werden.
Manchmal kann eine Prostatamassage hilfreich sein.
Heiße Sitzbäder bringen häufig Erleichterung.
Verstärken scharf gewürzte Speisen, Kaffee oder Alkohol die Beschwerden, sind sie zu meiden.

---------------
Bei der gutartigen Vergrößerung, BPH:
Homöopathie und begleitend dazu:
die Sägepalme (stoppt Drüsenwachstum)
Kürbiskern-Extrakte (hemmen Dihydro-Testosteron)
Brennesselwurzel (senkt Östrogenspiegel, hemmt die Aromatase; bei BPH)
Roggenpollen (Secale cereale)und
Zink: bei BPH und Karzinom liegt ein Zinkmangel im Gewebe vor - normalerweise müsste hier die größte Zinkkonzentration im Körper sein.
Granatapfel, grüner Tee, Curcuma, ...
----------------------

Berechnung vom Quotienten freies PSA / Gesamt-PSA. unter 15% Biopsie ! Über 15 % gutartig.

Bewertung wird geladen...

Die französischen Fußball- weltmeister und die meisten Bundesligaärzte nutzen die Homöopathie, denn

"nach Ansicht der Sportler und ihrer Betreuer sind die Erfolge überzeugend" (Zitat, Kölner Stadtanzeiger)