Krebs und Vitamin D3 Mangel ?


Dr. William Grant (Abteilung für öffentliche Gesundheit, USA):
"30 % der Krebstodesfälle werden verhindert" . Es beeinflusst bis zu 30.000 Gene im Körper.
-----------------------

Eine gepoolte (gemittelte) Analyse ergab ein um 2/3 reduziertes Karzinomrisiko
im Vergleich von Patienten mit 40 zu 20 ng/ml (Symposium im Baden-Baden).

--------------------------

Aus der "Privatarzt - Gynäkologie", 2016: Studie von Shim J et al:
Die Wahrscheinlichkeit für eine Hochrisiko- HPV- Infektion erhöht sich im Ausmaß des Vitamin D3 Mangels.
(= vaginale Infektion mit onkogenen (krebsverursachen) Human Papillom Virus Infektion)