Musiker und andere Künstler

Weltklassemusiker von Chopin bis Cher, die die Homöopathie sehr geschätzt haben: Robert Schumann, Wagner, Paganini, Chopin, Yehudi Menuhin, Tina Turner (nach eigenen Angaben von Tuberkulose geheilt), Paul McCartney, Cher, George Harrison, Dizzy Gillespie, ....

Lesen Sie zu Beethoven und Paganini.

(F. Sohn beschreibt in seinem Buch "Porträts .." die homöopathischen Behandlungen von Beethoven, Chopin, Paganini und anderer Komponisten)

Zur Zeit von Frederic Chopin war in England und Frankreich die Hälfte der Bevölkerung mit Tuberkulose infiziert und zwei Drittel der Erkrankten starben daran. Er begab sich mit Georges Sand (A. Dupin) in die homöopathische Behandlung von Dr. Jean Jacques Molin (2x Präsident der Gesellschaft für homöopathische Medizin).
Chopin: "Molin kennt das Geheimnis, mich wieder auf die Beine zu bringen" (Atwood 1999). Den harten Winter von 1847 hatte er seiner Meinung nach nur mit Hilfe von Molin überlebt.
Seine Schülerin Jane Stirling, nach der er zwei Kompositionen benannte, achtete darauf, dass er auch auf Reisen homöopathische Behandlung erhielt. So erwartete ihn im feuchten und kalten Schottland auf dem Bahnsteig ein polnischer Arzt und Homöopath.

Robert Schumann: unumstritten ist auch er war aufgrund einer therapeutischen Quecksilbervergiftung durch die damalige Schulmedizin chronisch krank und ließ sich dann homöopathisch behandeln.

Seine Frau Clara Wieck Schumann, ebenfalls Komponistin und Pianistin und vielleicht wichtigste Musikerin des Jahrhunderts war in Paris mit Dr. Hahnemann und dessen Frau befreundet. Ihr Vater war ein alter Freund und Patient von Hahnemann.

Richard Wagner hatte mit dem Gebrauch des "Leitmotivs" starken Einfluss auf auch Star Wars.
Mit 26 schwer an Typhus erkrankt schreibt er: "... wohl auch nie mehr dirigieren würde und vermutlich "zur Abfahrt bestimmt sei" (wie der Theaterbesitzer sich äußerte)... Einem trefflichen homöopathischen Arzt, Dr. Prutzer, verdanke ich meine Rettung und Wiedergenesung (Wagner 1911).
Nur eine von zwölf Biographien Wagners erwähnt dieses Erlebnis (Watson 1979).

Damals wurden die Homöopathen von der Mehrheit gerne als Quacksalber bezeichnet, wo doch jeder Schulmediziner Quecksilber in großen Mengen verschrieb - manchmal jedem Patienten, zur "Reinigung" - und die vergifteten Patienten danach mit schlimmsten Vergiftungserscheinungen zum Homöopathen gingen.
So wurde auch Richard Wagner wegen seiner angeblichen "Quacksalber- Kuren" gerügt - ohne zu sagen, dass diese "Natur - medizinischen Behandlungen" auch die Homöopathie beinhalteten.

Sein Arzt in Deutschland, Dr. Schweninger kritisierte die Schulmedizin seiner Zeit in seinem Buch "der Arzt" und war auch Leibarzt von Fürst Otto von Bismarck.
Parsifal holt das Schwert, dass Amfortas verletzte, um ihn damit zu heilen - eine Metapher auf das homöopathische Prinzip.


Sir Yehudi Menuhin wurde Ehrenpräsident der Hahnemann Society: "Die Homöopathie hat mich angezogen, weil sie so subtil, so diskret und so wirkungsvoll das ganze menschliche Wesen anspricht, und ich habe gewiss einige bemerkenswerte Menschen kennengelernt, die sie praktizieren. Ich persönlich gebe ihr den Vorzug, weil ich versuche, mich von allen Ärzten fernzuhalten, da nur wenige sich ihr verschrieben haben. Ich glaube, das liegt daran, dass die Welt dieser Tage so viel Wert auf Größe und Masse und Volumen legt und nach immer größerer .... Viele Leute, die mir nahestehen, haben von der Homöopathie profitiert (1988, Brief an D. Ullman).... Die Homöopathie ist einer der seltensten Ansätze in der Medizin, die keine Nebenwirkungen zeigt - nur positive.".... die Homöopathie habe es schwer, weil sie "über hundert Jahre lang den Angriffen der etablierten Medizin widerstehen" musste. (Kindred Spirits 89)

Dizzy Gillespie entwickelte mit Charlie Parker Bebop und modernen Jazz und kam über einen Freund zur Homöopathie: "ich hatte zwei Offenbarungen in meinem Leben. Die erste war Bebop und die zweite die Homöopathie."

Ravi Shankar, Meister der Sita,wies George Harrison ins Sita Spiel ein und ließ sich zuhause und auf Reisen homöopathisch behandeln. Als dieses nach einem Konzert stattfand, offenbarte er seiner erstaunten Umgebung, dass er die Homöopathie allen anderen Formen der Medizin vorzog.

Tina Turner bekannte sich öffentlich zu ihrer Tuberkulose - Erkrankung. Nachdem die herkömmliche Behandlung Anfang der 70er Jahre nichts brachte, wurde sie von Dr. Sharma (ein "wunderbarer Freund") homöopathisch behandelt.
Als dieser starb: "ich kann nicht ausdrücken, wie sehr ich ihn vermisse" ... " Glücklicherweise war sein Sohn Rajandra schon frühzeitig sein Assistent, so dass er heute die Arbeit seines Vaters fortsetzen kann."(Turner 1986).
Die Vogue: "Tina Turner sieht aus wie 36, ... doch sie versagt sich nichts .... Wenn sie besonders belastet ist, spricht sie mit einem homöopathischen Arzt" (Orth 1985).
In ihrer Autobiographie schreibt sie: "Das Leben auf der Überholspur hat mir zugesetzt, doch Ernährungsumstellungen und Homöopathie haben mich gerettet. Mein Dank gilt meinem Homöopathen, der ..."

Linda McCartney (Paul McCartneys erste Frau, Beatles, Wings) 1992: "Ohne unseren homöopathischen Mittel fahren wir nirgends hin. Wie benutzen sie sehr oft - und das gilt auch für Paul "(Glew 1992). Lindas Interesse begann als ihre Freundin sich den Arm brach, ...
"Ohne Homöopathie kämen wir niemals zurecht."

George Harrison
(Beatles; here comes the sun; das Leben des Brian, Time Bandits, ...) ließ sich wie Pink Floyd, The Police und viele andere von Dr. Sharma behandeln.
Seine Frau Patti Boyd unterstützte "Frontline Homeoepathy", die in Entwicklungsländern medizinische Hilfe leistet. Sie machte George mit Maharishi Mahesh Yogi bekannt, Begründer Transzendentalen Meditation, die auch Homöopathie praktizierte.

Pete Townshend, The Who, litt über 30 Jahre an Tinnitus und partieller Taubheit. Im Jahr 2000 erzählte er einem Reporter: "Ich habe einen Homöopathen gefunden, der mir wirklich enorm geholfen hat." (Wilkerson 2006)

Cher zog sich eine schwere Viruinfektion mit chronischer Müdigkeit und wiederholter Lungenentzündung zu. Zwei Jahre konnte sie nicht arbeiten. "Ich habe es mit normaler Medizin versucht, aber das half einfach nicht, .... in meiner Verzweiflung wandte ich mich an einen homöopathischen Arzt, .... Mit seiner Hilfe war ich innerhalb von vier Monaten wieder auf den Beinen." Cher ließ sich auch von dem Homöopathen Dr. Dinnet behandeln, welcher auch Sarah Ferguson, Herzogin von York und Elizabeth Taylor behandelte (Smith 1988). Nachdem sie erfuhr, dass die Regierung das Budget des Glasgow Homeoepathic Hospital kürzen wollte (um etwa 100 Millionen Dollar), spendete sie 24.000 Dollar. Die Schließung dieses wichtigsten Zentrums verursachte höhere Gesundheitskosten im Bezirk Glasgow. Cher: "ich bin bereit, alles in meiner Macht stehenden zu tun, um zu helfen"(Sloan 2004).

Bob Weir, Grateful Dead, zog sich 1972 mit der ganzen Band eine heftige Grippe zu, die homöopathisch geheilt wurde. Der Tournee-Manager (Ex- Manager der Rolling Stones) Cutler arrangierte die erfolgreichen Behandlungen. Später ging Weir mit seine Tochter zum Homöopathen Ikense, der ihn auch telefonisch auf Tourneen behandeln konnte. "Die Homöopathie hilft jedes Mal". Er und seine Frau fragen sich, wie andere Eltern ohne die Homöopathie auskommen können. Selbst für Bobs Vater und seine Stiefmutter ist die Homöopathie unverzichtbar.

Paul Rodgers hat mit Musikern von Pink Floyd, The Who und Muddy Waters gearbeitet: "... Außerdem nehme ich ein homöopathisches Arzneimittel (Arg-nitr.). ... Aber ich empfehle nicht, es einfach so zu nehmen. Man muss den Typ (den Homöopathen) selbst aufsuchen. Damit bleibt meine Stimme schön klar. (Wright 2001)

Annie Lennox (Oskar, Grammy, Brit Award; Eurythmics; Konzert mit Queen und David Bowie) schrieb den Song Cut für Brams Stoker s Dracula (FF Coppola) und spielte ihn ein. Für sie gehören homöopathische Mittel zur Basis - Austattung auf Reisen.

Axl Rose (Guns N Roses) sang auch auf dem Konzert für Freddy Mercury. Am Flughafen sollte sein Beutel mit Homöopathika durchleuchtet werden und er bekam deshalb einen Wutanfall. Laut der Rolling Stones standen immer Homöopathika für seinen Hals bereit. (Rolling Stone 2000)

Jon Faddis, ist laut Dizzy Gillespie der beste Jazz-Trompeter ist dafür bekannt das Gespäch rasch auf die Homöopathie zu lenken und darauf wie man "den GANZEN Trompeten - Spieler behandelt" (Donaldson 1999).

Shirley Verrett, Weltklasse- Sopranistin steigerte ihre Stimme nach dem 50 Geburtstag noch. Sie führt das auf ihre homöopathische Behandlung zurück: 30 Jahre lang hatte sich allergisch auf Schimmelsporen reagiert, die ihre Atemwege zuschwellen ließen. Mehrfach wollte sie deshalb ihre Karriere an den Nagel hängen (Dyer 1990).

Carl Davis, Dirigent greift seit 50 Jahren auf die Homöopathie zurück: "Ich steckte in diesem homöopathischen Mückenabwehrmittel wie in einem Kokon, während alle anderen von Moskitos belagert wurden" (Kindred Spirits 1989).
(Mit der Homöopathie konkurrierende Ärzte sprechen von strafrechtlichen Konsequenzen, wenn Homöopathen eine entsprechende Verordnung zum Schutz gegen Mücken aussprechen würden. Chemische Mittel machen den Patienten aber in der täglichen Realität oft so schwach, dass ihm oft verschiedene Infektionserkrankungen drohen.)

Tonstudios halten oft homöopathische Mittel für Musiker bereit, wie das Studio Grouse Lodge (Michael Jackson 2006).

Wayne Newton, "Mr. Las Vegas", kauft angeblich regelmäßig in einer bestimmten Apotheke. Darauf wurde er befragt: "Alles homöopathisch"(In Style 2004)

Victoria Beckham, Spice Girl: Auch die drei Söhne werden homöopathisch behandelt.

Dr. Elizabeth Wright Hubbard, New York, behandelte viele Prominente, auch die Komponisten Darius Milhaud und Georges Auric (La bell et la bête, Moulin Rouge, ein Herz und eine Krone); Lily Pons.

Juliane Werding wollte eigentlich Tierärztin werden, als sie bei dem Besuch einer WG auf einem Tisch Flaschen mit homöopathischen Arzneimitteln sah. Der junge Mann, dem sie gehörten fragte erstaunt: "Was, du hast noch nie etwas von Homöopathie gehört?"... "
Und dann passierte es: Ich tauchte ein in eine völlig neue und geheimnisvolle Welt ein, ... und bewarb mich an der seriösesten Heilpraktiker Schule Münchens.... Im Laufe der Zeit durfte ich viele wunderbaren Heilungen erleben und das auf allen Ebenen des menschlichen Seins. Wie tiefgreifend ein gut gewähltes Mittel auf Geist, Körper und Seele einwirken kann, bleibt immer wieder erstaunlich. .... Ich habe eine Riesenrespekt vor den Flaschen und
empfehle jedem Laien die Finger von Hochpotenzen zu lassen und sich in die Hände eines qualifizierten Behandlers zu begeben. Niemand sollte der Illusion erliegen, "man könne sowieso nichts falsch machen", ....Ein Trugschluss der viel Schaden anrichten kann. ... Was bei dem einen bei seiner Migräne geholfen hat, kann bei einem anderen genau das oder gar Schlimmeres auslösen. Homöopathie gehört in die Hände eines erfahrenen Praktikers, ansonsten ist sie wie ein scharfes Schwert in den Händen eines Kindes! ... Wir werden es uns bald nicht mehr leisten können, die Menschen mit Allopathie zu vergiften, ... äußerst hochpreisiges System darstellt. Die geschätzte Zahl der Menschen, die jährlich allein an den Nebenwirkungen sterben, gehen in die Hunderttausende, .... "

Mara Kayser litt an Magengeschwüren. Gegen ärztlichen Rat ließ sie sich nicht schulmedizinisch behandeln. Die Homöopathin ihres Vertrauens, Apothekerin und Ausbilderin für Homöopathie betreut sie seither.