Zerstörer des Vitamin D

Zerstörer des Vitamin D3 (Beschleuniger des Katabolismus):
Säureblocker,
Bis-Phosphonate (werden "gegen" Osteoporose eingesetzt - bizarr),
Cholesterinsenker,
Cortisone,
Antiepileptika,
Johanniskraut,
Zytostatika (in der Krebs-Therapie) und
Antiöstrogene wie Tamoxifen (sollen eigentlich Krebs "heilen") -

---> Folge: noch mehr Allergien, Krebs, ...

Mangel am Cofaktor Magnesium entsteht durch eine unausgewogenen Ernährung, also Weißmehl, etc.

Krebszellen können durch Entzug von Vitaminen (manche Chemos) getötet werden, aber auch durch Hochdosis-Infusionen von Vitamin C.
Natürlich nicht gleichzeitig mit Chemo und Vitamin-Infusionen !
Prophylaxe ist ein anderes Thema.