Tierversuche

Homöopathie benötigt keine Tierversuche

Seit 100 Jahren wird die Toxizität (Giftigkeit) jedes neuen Stoffes (auch in der Medizin) durch die "letale Dosis 50" untersucht, welches die Dosis ist bei der 50 % der Tiere stirbt!

Warum 12 Millionen Tierversuche im Jahr?

Warum wurden 2010 alte Höchstmengen an Tierversuchen aus den 70er Jahren in Deutschland wieder überschritten?

Warum sind diese Tierversuche in großer Zahl nach wie vor per Gesetz vorgeschrieben?

Dabei unterscheidet sich der tierische und der menschliche Stoffwechsel doch deutlich voneinander.

Durch das Programm REACH der EU befürchten manche Fachleute 10-30 Millionen Tierversuche mehr (Untersuchung von Chemikalien).

Ein Mediziner und Wissenschaftler, dem das Wohl der Patienten und der medizinische Fortschritt am Herzen liegt, hat nur die Wahl zwischen "Tierversuch oder Wissenschaft".
So lautet auch der Titel eines Buches von Prof. Pietro Croce, einem Wissenschaftler der selbst jahrzehntelang Tierversuche durchführte, bevor er zu der Einsicht gelangte, dass Tierversuche dem medizinischen Fortschritt nur Schaden und keinen Nutzen bringen.

Mein Appell: Kaufen Sie Bio-Lebensmittel

Keine Kosmetika

Keine Chemikalien (für den Garten, das Haus, aus der Apotheke, ...)

Gehen Sie in homöopathische Behandlung !

Goethe schrieb an seinen Freund Willemer:

"Ich glaube jetzt eifriger als je an die Lehre des wundersamen Arztes (Dr. Hahnemann) seitdem ich die Wirkung unserer allerkleinsten Gabe so lebhaft gefühlt und wieder empfinde".