Kliniken für Homöopathie

Da mich immer wieder Patienten bitten, Ihnen den Kontakt zu einer entsprechenden Klinik zu ermöglichen:

Schwer erkrankte Patienten (zum Beispiel Krebspatienten) werden auch in meiner homöopathischen Praxis behandelt und
können für einige Wochen (mit und ohne Chemo) stationär aufgenommen werden.

Die Krankenkasse zahlen die Behandlung teilweise, was auch von Ihrer Erkrankung abhängt.

Danach werden Sie wieder weiter ambulant in meiner Praxis betreut.

Kliniken
in denen die Homöopathie eine zentrale Rolle in der Behandlung von schweren Erkrankungen spielt:

Viel Erfahrung in der Behandlung von Krebs haben die Kollegen im Tessin, Schweiz, in der deutschsprachigen Klinik mit homöopathischer Abteilung von Dr. Spinedi und Dr. Wurster: www.clinicasantacroce.ch

www.emil-schlegel-klinik.de

München: www.krankenhaus-naturheilweisen.de - Abteilung wird trotz erfolgreicher Arbeit geschlossen - viele Patienten kämpfen um den Erhalt.

www.hahnemann-klinik-baltrum.de

www.hahnemann-klinik-tuebingen.de

als Ergänzung:

Bernie Sanders, Präsidentschafts-Kandidat kämpft für die Erhaltung des Hahnemann Universitäts- Hospital in den USA - video -

zertifizierte Kliniken:www.onkozert.de

Patientenverfügungen: www.patientenverfuegung.de

Hospiz/Sterbebegleitung/Trauerarbeit: www.elisabeth-hospiz.de
Jo und Sibylle Brombach haben in den 80ern das erste Hospiz im Kölner Umland gegründet 02246/106-0

Psychoonkologin und Klangtherapeutin bei Lindlar: www.klangundstille.net - Petra Schlicke

Dr. Thomas Quak, München.

Dr. Helmut Retzek .

Mahatma Gandhi schrieb:

"Die Homöopathie heilt mehr Kranke als jede andere Behandlungs- methode und sie ist jenseits allen Zweifels sicherer und ökonomischer. Sie ist die umfassendste medizinische Wissenschaft."

ich habe "5 Sterne" - Bewertungen erhalten
auf
"Jameda.de"
"Docinsider.de"
"GoLocal"
"Cylex.de"
"Sanego"
"11880.com = Klicktel",
"meineStadt.de"
"Branchenbuch.meineStadt.de"
"Bergisch-Gladbach.Stadtbranchenbuch.com"
"werKenntDenBesten.de"




Dr. Luc Montagnier,
Nobelpreis für die Entdeckung des AIDS-Virus:
Viren-DNA sendet niederfrequente Radiowellen aus, das Signal überträgt sich auf Wassermoleküle, die sich in "Nanostrukturen" anordnen und dann ebenfalls das Signal aussenden.
Er konnte zeigen, dass das Wasser das Signal sogar beibehält, wenn durch immer größere Verdünnungen vom ursprünglichen Molekül (Viren-DNA) nichts mehr enthalten ist.
"Ich will damit nicht sagen, das die Homöopathie bei allem Recht hätte.
Was ich aber auf jedem Fall sagen kann, ist, dass sie mit ihren hohen Verdünnungen im Recht ist.
Hohe Verdünnungen sind nicht "nichts".
Es sind Wasserstrukturen, die die Orginalmoleküle imitieren."