Kulturelle Auslöschung erprobter Heilmittel dank Gewinnsucht

Auslöschung der Kultur erprobter Mittel durch angebliche (teure) Wissenschaft:

# Erprobte Mittel wie Lavendelöl oder Bienenhonig zur Wundversorgung werden von "moderner Medizin" verdrängt und sind nur noch Hobbygärtnern bekannt - früher allgemeines medizinisches Wissen. Statt dessen werden Unterdruck-Wundtherapie-System, pflegerisch aufwendig und insgesamt sehr kostspielig, ohne Nachweis der Wirksamkeit flächendeckend eingesetzt. Die amerikanische Aufsichtsbehörde FDA hat 2011 12 Todesfälle und 174 Verletzungen durch diese angezeigt. Wunden müssen heute lufttrocken sein, um einer Infektion vorzubeugen.

# Aus dem kulturellen Gedächtnis geradezu ausgelöscht: Vitamin D3 Hochdosen der 50er bis 70er Jahre für Kinder und Erwachsene ("1 Million beim Kleinkind reichen"), die in den 80ern schon in Vergessenheit geraten waren. 30 Jahre lang waren damit zig Krankheiten (nicht nur Rachitis) behandelt worden oder dagegen vorgesorgt worden.
Patienten fragten in den 80ern nach den "Aufbauspritzen", die neuen Ärzten dann schon völlig unbekannt waren. Aufgrund ihres Unwissens spritzen sie was anderes in Täuschung der Patienten.

# Homöopathie: 1000 Betten Krankenhäuser mit halbem Suizid und Rückfallrisiko im Vergleich ihrer Konkurrenz einfach geschlossen - die Erwähnung kostet den Job.

# Homöopathie währende der spanischen Grippe: Schiffe mit homöopathischen Arzt kamen Gesund an, die anderen mit sehr hohen Anzahl von Toten, deshalb Denkmal für Hahnemann vom Finanzminister enthüllt.

# Einsatz während der Cholera Epidemien : Lob von Kanzel des Wiener Doms für die homöopathischen Kliniken. - dank klar besserer Statistiken. Heute werden nach Pharma-Hetz-Kampagnen die letzten geschlossen. (siehe Geschichte der Homöopathie)

# die Hälfte der New Yorker Krankenhäuser war lange in homöopathische Leitung - die Schulmediziner durften sogar im Notfall Angehörige homöopathischer Ärzte nicht behandeln. In Filmen über Mediziner des New Yorks von 1900 werden Homöopathen in keinster Weise erwähnt (ZDF Serie 2018, wiederholt gesendet)

# Filme werden oft von der Industrie gesponsert: Ballerfilme vom Militär etc - das ist kein Geheimnis in Hollywood. Produkt-Placierung direkt. Warum gibt es keine Spielfilme über Krebsbehandlung, also Chemo, wo alternative Verfahren vorkommen?
1600 Eltern wurden befragt: jedes dritte an Krebs erkrankte Kind erhält eine homöopathische Therapie (Kinderkrebsregister Uni Mainz).