StartseiteHomöopathieKinderFrauenMännerhausärztliche BetreuungAllgemeinMedizinMagen DarmAtemwege InfekteAllergien Hashimoto AIEOrthopädieKrebsNeurologiePsycheHautErnährungEntgiftung"Abnehmen"Medizinkritik

Neurologie:

Kopfschmerz-Arten

Borreliose / chronische Erschöpfung / Burn-out

Multiple Sklerose, MS

Demenz, Alzheimer

Parkinson-Syndrom

Schlafapnoe

Allgemein:

Startseite

FRAGEBOGEN

KONTAKT / Terminvereinbarungen

Wie Sie in die Praxis finden/ROUTEnplanung

MERKBLATT FÜR PATIENTEN - BITTE LESEN

VITA

Berühmte Befürworter der Homöopathie

200 Jahre Geschichte der Homöopathie weltweit

Kosten

Hypnose

Sitemap - alle Seiten im Überblick

Impressum

meine Fortbildungen

Hier ist die Homöopathie eine gute Wahl !

Außerdem haben diese Themen oft zu tun mit Entzündungen und damit auch den Kapiteln in der » Ernährungsberatung (und » Gesundheitsberatung) , sowei den » Autoimmunerkrankungen im Kapitel "AllgemeinMedizin".
-----------------------

» Kopfschmerz-Arten Kopfschmerzen / Migräne Fast 100 Seiten findet der ausgebildete Homöopath in seinem Repertorium der Symptome alleine zu "Kopfschmerzen" (siehe den Auszug unten): orthopädische Kopfschmerzen katarrhalische Kopfschmerzen (mit Infekt) alimentäre Kopfschmerzen (durch Nahrungsmittel) Kopfschmerzen bei Kindern Kopfschmerzen mit Hypertonie / Migräne ------------------ Auch Hypnose ist bei Kopfschmerzen wirksam. ------------ Bei den "Ernä...

» Borreliose / chronische Erschöpfung / Burn-out Nach längeren Nachdenken zusammen mit meinem Apotheker fanden wir eine Lösung für frische Zeckenstiche: ein spezieller Stift mit Borrelien-wirksamen Antibiotika zum Hineinreiben in die Wunde. Ich kann ihnen diesen rezeptieren und erklären, wie die Anwendung (die in Studien bereits wirksam ist) von statten geht. Als erste Maßnahme wird eine Zecke mit einer "Zeckenkarte" (sieht aus wie eine Chip-Karte mit verschieden großen Schlitzen) s...

» Multiple Sklerose, MS Ich habe schon in der Neurologie und Psychiatrie mit MS - Patienten gearbeitet. Natürlich kann parallel zur Schulmedizin behandelt werden. Ich kenne eine Reihe von Fällen, die ganz ideal mit Homöopathie geheilt wurden. Leider werden Patienten, obwohl sie bereits von mit Homöopathie arbeitenden Ärzten geheilt wurden, von anderen Ärzten oft unter Druck gesetzt. Vielfach wurde die MS schon homöopathisch mit Erfolg behandelt. Jeder gute H...

» Demenz, Alzheimer Prof. Dr. Klaus Hager, Chefarzt, zu den achtlos massenhaft verschriebenen Anticholinergika, die Demenz auslösen können: "in unserer Klinik täglich Brot"... und weiter "in vielen Fällen gibt man statt dessen Antidepressiva und die "Demenz"" verschwindet (jeder 3. über 75). Anticholinergika machen oft Mundtrockenheit (schauen Sie auf ihren Beipackzetteln nach), Probleme beim Wasserlassen wie Inkontinenz, Verstopfung, Sehstörungen, Hautjuc...

» Parkinson-Syndrom Bei der langsam fortschreitenden Erkrankung kann die Homöopathie "Medikamente einsparen", was bei den bekannten Spätfolgen von Dopamin (überschießende Bewegungen zum Beispiel) von erheblicher Bedeutung ist. Bei 35 % der Parkinson-Patienten treten Depressionen auf, die die Homöopathie ebenfalls bessern kann, auch ohne ihre Ursache zu kennen. Die gelegentlich auftretende Demenz geht mit Verhaltensstörungen einher, die ebenfalls einer Be...

» Schlafapnoe Eine Schlafapnoe kann eine Depression verursachen oder auch mit ihr einhergehen (sich gegenseitig verstärken), Kopfschmerzen verursachen, Müdigkeit, ... zuletzt einen Herzinfarkt verursachen oder Schlaganfall. Schlafmangel macht dick! Dabei ist es doch bekanntermaßen so entscheidend der Schlafapnoe mit einer Abnahme des Übergewichtes zu begegnen. Abnehmtipps finden Sie hier. Ein individueller Abnehmplan kann beispielsweise so aussehe...

Nervensystem, Neurologie


Apoplexie (Schlaganfall)

Meningitis / Encephalitis: virale Entzündung, kann meist nur symptomatisch behandelt werden.
- trotz Antibiose ist z.B bei der Pneumokokken - Meningitis die Sterblichkeit 25 %, ebenfalls die Defektheilung: Hörstörungen, epileptischen Anfälle, Lähmungen, Sehstörungen, psychische Auffälligkeiten, daher
- Homöopathie: akut neben der Antibiose, Rekonvaleszenz und in der Defektheilungsphase sinnvoll!
- häufige Mittelwechsel,
- schon aus der vor-Antibiotika-Ära gute Heilungserfolge bekannt.
- Symptome: Fieber, Unruhe, Delir, Wahn, Stupor und Koma; Lähmungen, Pupillenstörungen, epilept. Anfälle, Hautausschläge, Schmerzen, Erbrechen, Übelkeit;
- Auslöser: Mittelohrentzündungen, Impfungen
- Wichtig: auch banale virale Infektionen (Grippe) können mit einer Nackensteifigkeit einhergehen.


degenerative und systemische Erkrankungen des Nervensystems: Parkinson - Syndrom

Demenz

Multiple Sklerose:
Seh-, Sprech-, Empfindungs-, Koordinationsstörungen, Kraftminderung, Blasenfunktion; Neurologische Mitbehandlung
Homöopathie: Verschreibung ausschl. nach neurologischen Ausfällen / körperlicher MS-Symptome ist nicht Erfolg versprechend, auch wegen der häufigen spontanen Rückbildung dieser körperlicher Symptome.
Q-Potenzen oder häufigere C-Potenzen bei begleitender* schulmedizinischer Behandlung, keine niedrigen Potenzen, sondern C1000
Physio-, Logo, Ergotherapie; Ernährung, Überforderung meiden, Hilfe bei Berufs- und Familienplanung


Epilepsien:

Erkrankungen des peripheren Nervensystems: Karpaltunnelsyndrom:
Polyneuropathien:

Psychische Störungen organischen Ursprungs
durch Meningitis
durch Enzephalitis
durch Progressive Paralyse
Enzephalopathie
im Zusammenhang mit Infantiler Zerebralparese
Hirnorganisches Psychosyndrom
"Hirnschaden"
Organische Persönlichkeitsstörungen
Organische schizoide Persönlichkeitsstörung
Organische paranoide Persönlichkeitsstörung
Organische Angststörung
Leichte kognitive Störung (mit Störung der Lernfähigkeit,
des Gedächtnisses und der Ausdauer, leichte Ermüdbarkeit)
Schädigungen des Gehirns nach Gehirnerschütterung,
Schädel-Hirn-Trauma oder sonstiger Verletzung des Gehirns


Ich freue mich über Ihren Terminwunsch: 0172 / 20 53 845