StartseiteHomöopathieKinderFrauenMännerhausärztliche BetreuungAllgemeinMedizinMagen DarmAtemwege InfekteAllergien Hashimoto AIEOrthopädieKrebsNeurologiePsycheHautErnährungEntgiftungGewichtskontrolleMedizinkritik

Medizinkritik:

Die WHO - im Griff der Lobbyisten

zu viele Impfungen

zu viele Operationen

Ökonomisierung der Medizin

"Evidenz basierte Medizin" und Leitlinien

Politiker und Medizin

Land der Industrie und die "Drehtüre"

wozu Pharmavertreter?

Apotheker als Therapeut

Homöopathie in der Kritik

Aussterben qualifizierter ärztlicher Homöopathie

Pay for Performance

abgeschaffte Naturmedizin

Kassenpraxis macht Kasse

manche Krankenkassen und die Gewinnoptimierung

Bekenntnisse eines Economic Hit Man

Für die freie Arztwahl

Whistle Blower

Gennahrung, Genfood

Kirche und Gesellschaft ?

Mediziner und die Waffenlobby

Asbest und die Berufsgenossenschaften

gefälschte Medikamente

gekaufte Wissenschaft

Allgemein:

Startseite

FRAGEBOGEN

KONTAKT / Terminvereinbarungen

Wie Sie in die Praxis finden/ROUTEnplanung

MERKBLATT FÜR PATIENTEN - BITTE LESEN

VITA / Biographie

Berühmte Befürworter der Homöopathie

200 Jahre Geschichte der Homöopathie weltweit

Kosten

Hypnose

Sitemap - alle Seiten im Überblick

Impressum

meine Fortbildungen


Der NDR berichtete über "
» Profit bestimmt Behandlung" in der Reihe Visite November 2017.
---------------------
Der Gewinn der herkömmlichen Pharmaunternehmen mit aggressiven Marketing hat die freie Gesellschaft bereits stark verändert:

Der Gewinn der 10 größten US-Pharma-Unternehmen war größer als der Gesamtgewinn der übrigen 490 Unternehmen der "Fortune 500"-Liste im Jahr 2002.

Die Ärztin und ehemalige Professorin der Universität Harvard, Marcia Angell, früher Chefredakteurin des anerkannten New England Journal of Medicine schreibt in ihrem Buch "Der Pharma-Bluff":
"... Eine Branche, die in den letzten 20 Jahren ... heute ist sie vor allem ein Marketingapparat, der Medikamente von zweifelhaftem Nutzen verkauft.
Mit ihrem Geld und ihrer Macht bringt die Industrie jede Institution, die ihr im Weg stehen könnte, unter Kontrolle, auch den US-Kongress, die Food and Drug Administration, Universtitätskliniken und die Ärzteschaft"


Die amerikanische Ärztekammer (AMA) schreibt:
"eine Million Menschen erleiden allein in den USA durch die Einnahme von Pharma-Präparaten schwere Gesundheits - schäden und mehr als 100.000 Amerikaner sterben als direkte Folge davon."

Auch nach einem Kritiker der Naturmedizin, Dr. Glaeske, Professur für Arzneimittelversorgungsforschung, sind 40 % der schulmedizinischen Praxen in Deutschland seiner Meinung nach "Pillenschleuderpraxen" (von Schlafmitteln, Schmerzmitteln ...).

Gut ausgestattete "Ärztehäuser" an prominenten Ecken in unseren Innenstädten sind oft nur Mieter. Und der Vermiter ist der im Erdgeschoß sitzende Apotheker, der nur "Viel-Verschreiber" in "seinen" Praxen toleriert.
Ich habe keine "Pillenschleuder-Praxis".
In einer homöopathischen Praxis geht es nicht wie in einem Taubenschlag zu.
Vorsicht: Volle Praxis und viele Patienten heißt nicht automatisch kompetenter Arzt.

Benjamin Seiler:
"... Nach Angaben der amerikanischen Ärztekammer (AMA) erleiden eine Million Menschen allein in den USA durch die Einnahme von Pharma-Präparaten schwere Gesundheitsschäden und mehr als 100.000 Amerikaner sterben als direkte Folge davon." » (pdf zum Downloaden) [57 KB]
----------------------------------
Ich bin gerne "Schulmediziner" - soweit ich es für sinnvoll erachte.
Aber Sprüche wie der des BAYER-Gründers: "kritische Ärzte mundtot schlagen" reizen mich zu Widerstand.
Oder des jahrzehntelangen Chefs der STIKO (legt die Impfungen in Deutschland quasi amtlich vor):
" Deutsche Impfungen haben keine Nebenwirkungen".

Aber ich bin aber auch schon etwas länger gerne Homöopath.
Meine Suche als "Heilpraktiker" nach einer ehrlichen und wirksamen Therapie führten mich damals zur Homöopathie.
Homöopathen haben aber leider keine große finanzstarke Lobby mit Lobbyisten an den Politikerhochburgen.

Nur die öffentliche Meinung bleibt: der größte Patientenverband ist auf unserer Seite:
» www.naturundmedizin.de
= Karl-und-Veronica-Carstens-Stiftung der ehemaligen First Lady und Internistin Dr. Veronica Carstens

Werden Sie politisch aktiv und organisieren Sie sich !
Geben Sie nicht dem CDU - Politiker und jahrzehntelangen Fraktionsvorsitzenden recht, der zu mir über Wähler sagte: "Die sind nur Stimmvieh".
-------------------------
Kommerzielle Studien ( = vom Hersteller oder von ihm abhängigen Fachleuten) kommen 4 x häufiger zu einem positiven Ergebnis als nicht - kommerzielle, also unabhängige (Universtitäten, etc).
Die meisten Medikamente beispielweise werden ausschließlich nur aufgrund von kommerziellen Studien zugelassen.
Wo "Politiker", "Arzt", "Apotheker", "Journalist" oder "Wissenschaftler" drauf steht, ist oft Pharmageld und -Einfluss drin.

Aus meiner Zeit als Heilpraktiker kenne ich zahlreiche jahrzehntelange bewährte Naturheilmittel, produziert von meist kleinen deutschen Firmen, oft Familienunternehmen.
Fast alle sind seit den 90er Jahren mit dem Trick der » "Nachzulassungsverfahren" vom Markt verdrängt worden.
Dank unserer » Pharma-Politiker, die sich heute "Verbraucherschützer" nennen.
Warum arbeiten » ehemalige Gesundheitsminister für die globalen Pharma - Multis?
---------------------

Schwester Lea Ackermann:
" ... wir sind so gierig geworden. Die, die reich sind, bekommen nie genug, .... die wollen immer noch mehr - egal wer darunter leidet".
--------------------

Eine medizinkritische Seite: www.wahrheitssuche.org . Hier direkt der Artikel über » Parfüms.

Link zu Werner » Bartens - Medizinkritiker und Arzt.

----------------------

Die neue Sehnsucht nach "Führern" kommt aus der Orientierungslosigkeit. Statt eigene Kreativität zu waagen, kettet man sich wieder an neue Autoritäten, die die Homöopathie verbieten - zum 1000 Mal Sprechverbote mit homöopathischen Ärzten werden folgen, ...
Es gibt keine andere Pflicht für jhungen Menschen, als sich selbst zu suchen, in sich fest zu werden, zu festigen, Fasten, inne werden. Nicht mehr so manipulierbare Sklaven des Kommerzes von heute. Werdet keine verlorenen Anhänger von Putin, Ergogan ,Trump, ....

» Die WHO - im Griff der Lobbyisten Der Gewinn der herkömmlichen Pharmaunternehmen mit aggressiven Marketing hat die freie Gesellschaft bereits stark verändert: Der Gewinn der 10 größten US-Pharma-Unternehmen war größer als der Gesamtgewinn der übrigen 490 Unternehmen der "Fortune 500"-Liste im Jahr 2002. Die Ärztin und ehem. Professorin der Universität Harvard, Marcia Angell, früher Chefredakteurin des anerkannten New England Journal of Medicine schreibt in ihrem Buch "...

» zu viele Impfungen Thema Impfen: Großdemo im Mai 2017 in Italien gegen Impfzwang: Video - drohen nun dem YouTube-Kanal von klagemauer.tv weitere Sperrmassnahmen ? Im Video: Entzug der elterlichen Fürsorge und drastische Geldstrafen (bis 7500 Euro), wenn ein Kind als nicht-geimpft auffällt. Veranstaltungen zum Thema unter: www.impfkritik.de/veranstaltungen Auch die Stammtische ( im ganzen Bundesgebiet) sind hier zu finden. Eine Seite von Eltern: www.IM...

» zu viele Operationen Der deutsche Präsident der Gesellschaft für Chirurgie: "wir sollten nur das operieren, was notwendig ist". Prof. Lothar Weißbach, der ehemalige Präsident der detuschen Krebsgesellschaft über die 35.000 Operationen bei Prostatakrebskranken jährlich: "nur jeder 6.-7. muß in Wirklichkeit operiert werden. ... Das Problem ist ... die Impotenz und Inkontinenz (die oft folgt). .... Die Medizin wird von der Ökonomie bestimmt, ... weshalb möglic...

» Ökonomisierung der Medizin Aus "Im Land der Lügen", ARD: # Stefan Wilm, Uni Düsseldorf: Millionen von Menschen sollen Pillen schlucken, weil sie als krank definiert werden. 50 Milliarden Umsatz im Jahr mehr, deshalb auch die Neudefinition von Diabetes. Nur 6 % aller medizinischen Studien sind unabhängig, 94 % kommerziell, 80 % davon wiederum durch Gostwriter geschrieben, gar nicht von den zu Experten gemachten Studienproduzenten selbst. # In den USA brachte ...

» "Evidenz basierte Medizin" und Leitlinien Wolfgang Becker-Brüser, von dem unabhängigen "Arzneitelegramm": "Über 50 % der Mitglieder von Kommissionen der Leitlinien haben Interessenskonflikte mit der pharmazeutischen Industrie. ... Die Gruppenvorsitzenden haben sogar zu 75 % diese Interessenkonflikte. .... Daher unterscheiden sich die Leitlinien (für die Behandlung von Krankheiten) international so deutlich voneinander. Das ist eine Katastrophe für die Ärzte" Mein Kommentar...

» Politiker und Medizin POLITIKER UND MEDIZIN: Prof. Belpomme, Univ. Paris, Mit-Initiator der europäischen Chemikalienverordnung: "die Politik und die Entscheidungsträger zeigen keinerlei Einsicht, sie leugnen die Tatsachen, kurzfristige ökonomische Interessen haben oberste Priorität, Gesundheitsthemen fassen sie nicht an. Die Belastung für die Umwelt nimmt immer mehr zu und führt zu mehr Diabetis, Krebs, Fettleibigkeit und Alzheimer, ... die Kluft zwischen ...

» Land der Industrie und die "Drehtüre" Es gibt Länder wo der kurze Wechsel zwischen Politik und Industrie (die so genannte Drehtür) verboten ist. Für "kleine" Mitarbeiter von deutschen Finanzämtern ist dieser lukrative Wechsel bemerkenswerterweise untersagt. Die Verbindungen zwischen Wirtschaft und Politik werden immer enger und undurchschaubarer. Im alten Preussen sprachend ie Historiker von "einem Militär, welches sich einen Staat hält", in jetzigen Deutschland spreche ...

» wozu Pharmavertreter? Dr. Walter Dreisch, Internist, Köln: "Besuche von Pharmavertretern gibt es bei mir nicht", und "in Deutschland ist eine systematische Korrumpierung im Arztwesen besonders stark ausgeprägt. Wir Kölner Ärzte haben die übergroße Menge an "Fachzeitschriften" und anderen "wissenschaftlichen" Informationen, die ohne dass sie bestellt worden sind von der Pharmaindustrie auf unseren Schreibtischen und in unseren Arztpraxen landet von einem wi...

» Apotheker als Therapeut Im Land der Apotheken: Es gibt fast doppelt so viele Apotheken wie Tankstellen in Deutschland: rund 3800 Deutsche teilen sich eine Apotheke, in Dänemark 16.800 (4,4 x so viele Bürger). Vor allem die stets Marktwirtschaft predigenden Liberalen gehören zu den größten Beschützern der Branche, die zur "Planwirtschafts-Insel Medizin" gehört. Bei den meisten Apothekern ist das Hungertuch aus Kaschmir. Ihr Mott ist scheinbar: lerne klagen oh...

» Homöopathie in der Kritik Verbot einen Homöopathen zu sprechen (Konsultierverbot) und Entzug der ärztlichen Approbation (Zulassung) (siehe unter Geschichte der Homöopathie) war gestern, und geradezu niedlich im Vergleich zu den heutigen Verhältnissen 2016. Nicht nur kritische Journalisten, die beispielsweise Kindesmißbrauch von "Members of Governement", also Regierungskreisen, oder anderes, wie Korruption aufgedeckt hatten sterben "ganz plötzlich" - weltweit tau...

» Aussterben qualifizierter ärztlicher Homöopathie Verbot einen Homöopathen zu sprechen (Konsultierverbot) und Entzug der ärztlichen Approbation (Zulassung) (siehe unter Geschichte der Homöopathie) war gestern, und geradezu niedlich im Vergleich zu den heutigen Verhältnissen 2016. Nicht nur kritische Journalisten, die beispielsweise Kindesmißbrauch von "Members of Governement", also Regierungskreisen, oder anderes, wie Korruption aufgedeckt hatten sterben "ganz plötzlich" - weltweit tau...

» Pay for Performance Ein System des "Pay for Performance", also Bezahlung, die den Erfolg einer nachhaltigen (anhaltenden) Heilung belohnen würde gäbe der Homöopathie eine Chance. Das darf aber nicht sein. Das System belohnt den Arzt, dessen kranke Patienten regelmäßig Folgerezepte einholen müssen - das nennt man professionelle Deformation. So sind wir international Spitze bei den Arztbesuchen pro Jahr, nämlich 18 im Jahr. Und 1,7 Röntgenaufnahmen pro P...

» abgeschaffte Naturmedizin Versuchen Sie mal Weihrauch zu erhalten (als Nicht-Katholik). Schon in der Römerzeit wurde er nicht nur in Kirchen, sondern auch in Praxen und Krankenhäusern zur Reduktion von Ansteckungen bei der Konzentration von Menschen dort angewendet. Heute ist es in Deutschland verboten - nicht als Arzneimittel zugelassen. Obwohl Boswellia serrata in der indischen Medizin genutzt wird und wie von Prof Werz, Jena, nachgewiesen signifikante antian...

» Kassenpraxis macht Kasse Prof. Gerd Gigerenzer, Max-Plank-Institut, Berlin: "in einem System, wo der Arzt nach der Anzahl der Behandlungen bezahlt wird ... hat er einen Interessenskonflikt"

» manche Krankenkassen und die Gewinnoptimierung Krankenkassen, wie KHK, HEK, .... : Das Problem ist "restriktive Leistungssachbearbeitung" als Methode der Gewinnmaximierung. So landet der Patient in der jeweiligen "Abteílung für Risikopatienten" (teure chronische Patienten), wo er hingehalten wird und ihm am Telefon gesagt wird, er seit zu teuer, er solle austreten. Das verstößt gegen Gesetze! Diese ganzen Abteilungen sind sogar laut Gesetz verboten - die Regierung in Berlin weiss...

» Bekenntnisse eines Economic Hit Man Ausschnitt aus dem Buch von John Perkins, Bekenntnisse eines Economic Hit Man (Unterwegs im Dienst der Wirtschaftsmafia, Goldmann TB 9,95 Euro): "Wie müssen uns wachrütteln, aufhören, uns so ausgiebig um Dinge wie Seifenopern, Fußballspiele, Quartalsberichte oder die täglichen Schwankungen des Dow Jones zu kümmern und uns stattdessen damit beschäftigen, wer wir sind und welche Zukunft wir uns wünschen." Wir haben die Chance geistig ...

» Für die freie Arztwahl Bitte nicht DKV und Victoria versichern! Diese Krankenversicherungen bestimmen zu welchem Arzt Sie gehen sollen. Damit hat die Versicherung eine starke Position und kann in einer "Vertragsverhandlung" bestimmen, wie viel oder besser wie wenig dann gemacht wird oder wie sonst bei solchen Verträgen, was genau gemacht wird, wie hoch der bürokratische Aufwand ist, ...... Dass die Patienten nur verunsichert werden, spielt anscheinend ke...

» Whistle Blower Whistle Blower erhalten in England Schadensersatz, wenn sie wegen ihrer Aussage Schaden erleiden (meist Verlust ihres Arbeitsplatzes). Denn Whistleblowing ist ein Schutz der Demokratie vor Korruption und Ähnlichem. In Holland gibt es wenigsten eine zentrale öffentliche Anlaufstellen zur Unterstützung. Bekannt wurden (während der Affäre Gustle Mollath) Prüfer von Finanzämtern, die frühpensioniert wurden, weil sie die "falschen" krimi...

» Gennahrung, Genfood Vorsicht vor Mais-Sirup / Fructose ! sie wird meist gentechnisch hergestellt und und damit voller Pestizide. "In der Gentechnik kostet eine falsche Frage deine Karriere", so in einem Bericht vom östereichischen Sender Servus TV, Kritiker leben gefährlich. Monsanto exportiert aus den USA gentechnisch verändertes Viehfutter nach Europa und es gelangte so in unsere Nahrungsmittel. Schweine werden wegen Gen-Mais nicht mehr trächtig. Jeffr...

» Kirche und Gesellschaft ? Wird eine Frau vergewaltigt, haben die gynäkologischen Praxen meist geschlossen. Meist gibt es nur ein Krankenhaus in ihrer Nähe. Falls dieses ein katholisches Haus ist, erhält sie unter Umständen keine "Pille für danach" oder eine Sicherung der Beweise (Sperma des Vergewaltiger, Verletzungen dokumentieren) - nein sie wird abgewiesen und kann erst am nächsten Tag in eine Praxis - sich nochmals einer peinlichen Befragung unterziehen. Au...

» Mediziner und die Waffenlobby 2017: Waffen töten unzählige Unbeteiligte, viele Kinder, die Pin-wände mit den Bildern dieser toten Kinder haben nicht genug Platz an den Kirchen etwa in Chicago. Aber wird etwas gegen die Verbreitung von Waffen getan, etwa von freiverkäuflichen Maschinengewehren an psychisch Kranke? Nein, da hat die Waffenlobby genug Politiker "gemacht". Die NRA, die Waffenlobby in den USA, hat ein Budget von weit über eine Milliarde Dollar jährlich. ...

» Asbest und die Berufsgenossenschaften "Wir klagen an", so das Buch von Prof. Woitowitz (Asbest-Papst"; Uni - Klinik Gießen) und meint, wir klagen die Berufsgenossenschaften an. Deutsche Gerichte entscheiden leider immer öfter für den mit dem großen Geldbeutel. Hinter dem angeblich unabhängigen (Mesotheliom-) Krebs-Register in Deutschland steckt in Wirklichkeit die Berufsgenossenschaft, die Gelder nur sehr ungern an ihre "Versicherten" auszahlt, sie verprasst diese lieber, ...

» gefälschte Medikamente Interpol ermittelt gegen bestechliche Apotheken und Gesundheitsbehörden wegen gepanschter, gefälschter und giftiger Medikamente laut der WHO sind das 10 % vom Welt-Arzneimarkt. Nachdem ein Whistle-Blower die USA warnte mußte der indische Konzern Ranbaxy Milliarde Dollar (!) Strafe zahlen. Was Patienten auch hierzulande zu schlucken bekommen, kommt aus Sub-Sub-Unternehmen der indischen, chinesischen oder südamerikanischer Partner hei...

» gekaufte Wissenschaft Die Datenbank "Dollars for Docs" dokumentiert 4000 Millionen Dollar für Zahlungen an Ärzte als Bezahlung dafür Pharmawerbung zu machen. Spitzenreiter war ein Psychiater, der eine Million Dollar verdient hatte. In Deutschland müssen Ärzte das im Gegensatz zu den USA oder anderen Ländern nicht veröffentlichen. Hierzu sagen die kritischen Ärzte von MEZIS: "... indirekte Geldflüsse, wie für Studien" oder horrende Honorare für Vorträge si...


Ich freue mich über Ihren Terminwunsch: 0172 / 20 53 845