StartseiteHomöopathieKinderFrauenMännerhausärztliche BetreuungAllgemeinMedizinMagen DarmAtemwege InfekteAllergien Hashimoto AIEOrthopädieKrebsNeurologiePsycheHautErnährungEntgiftung"Abnehmen"Medizinkritik

Magen Darm:

Gastritis/ Reflux/Sodbrennen

Verstopfung/Divertikulose

Reizdarm

Blähbauch

Colitis ulcerosa / M.Crohn

Enddarm/Hämorrhoiden/Tenesmus

Fructose-Intoleranz

Zähne, Zahnheilkunde und Homöopathie

Histamin-Intoleranz

Speiseröhre/Schluckbeschwerden/Schluckauf, ...

Fructose- und Lactoseintoleranz

Zähne, Zahnheilkunde und Homöopathie:

Voll / Kramer Schema

Zähneknirschen

Allgemein:

Startseite

FRAGEBOGEN

KONTAKT / Terminvereinbarungen

Wie Sie in die Praxis finden/ROUTEnplanung

MERKBLATT FÜR PATIENTEN - BITTE LESEN

VITA

Berühmte Befürworter der Homöopathie

200 Jahre Geschichte der Homöopathie weltweit

Kosten

Hypnose

Sitemap - alle Seiten im Überblick

Impressum

meine Fortbildungen

Ganzheitliche Zahnheilkunde

Hypnosesitzungen vor dem Besuch beim Zahnarzt reduzieren nicht nur Schmerzen und Angst.

Homöopathie: schon immer behandeln homöopathisch tätige Ärzte die Zähne und den Mundraum,
eventuell in Zusammenarbeit mit einem ganzheitlich tätigen Zahnarzt.

Beispielsweise Zahnschmerzen während den der "Zahnung", der Dentitio bei Kindern werden seit dem Bestehen der Homöopathie vor 200 Jahren weltweit mit Erfolg behandelt.

Reduzieren sie ihre Zahnarztrechnung deutlich: Zahngebot.de

Ganzheitliche Aspekte Ihrer Zähne: Falls Ihre Behandlung ganz gleich welcher Beschwerden (Asthma, Depression, Infektneigung, Hypertonie, .... ) nicht in Richtung Heilung fortschreitet, muss ich wie jeder ganzheitliche Therapeut auch an Heilungsblockaden denken.
Ein Beispiel: ein Kind, dessen Eltern dauernd wegen einer Scheidung streiten kann vielleicht deshalb nicht gesund werden - ein Heilungshinderniss, ein Fall eines psychologischen Antidots. In Ihrem Fall würde ich es in einem persönlichen Gespräch und einer Untersuchung bestimmen, ob es an ihren Zähnen liegt. Das kommt in meiner Praxis vielleicht 4 mal im Jahr vor.

Die meisten Störfelder, die manchmal den Erfolg einer Behandlung stören können sind im Zahn / Mundbereich (80%): Pulpitits (Zahnfleischentzündung), tote Zähne, Bißhöhenprobleme ...

Einen ganzheitlichen Zahnarzt können Sie mit meiner Hilfe finden: www.gzm.org

Vor jeder Zahnbehandlung sollte eine "professionelle Zahnreinigung" stattfinden. Die Zahl der bei der Zahnsanierung selbst mobilisierten Keime wird auch durch eine Spülung (beim Zahnarzt) vor und nach der professionellen Zahnreinigung zusätzlich reduziert (oder eine einmalige Antibiotika - Gabe).

Vor der homöopathischen Repertorisation von Zahnbeschwerden oder vor einer Zahnsanierung sollte immer die "profesionelle Zahnreinigung" stehen (Zahnsteinentfernung auch aus Taschen im Zahnfleisch).

Wurzeltote Zähne, auch die die mit Wurzelkanalfüllungen versehen sind enthalten Leichengift, welches permanent in den Körper streuen kann und im Extremfall eine Heilung blockiert oder den Körper krank macht.

Bei einer Amalgamsanierung wird ein Kofferdamm benutzt, danach für einige Zeit als Zwischenlösung Steinzement, Translit, eingefügt, besonders bei sehr kranken Patienten nach Amalgamsanierung wichtig (Migräne, Allergien) für 2-3 Jahre. Er nimmt Reste von Amalgam aus dem Zahn.

Möglich ist eine Sanierung in 2 Terminen (rechte und linke Mundseite) (je nach Zahnarzt)

Chlorella (Earthrise) wird zur Ausleitung des Quecksilbers aus dem Körper meistens empfohlen. Ich verwende eine andere Alge. Eine Entsäuerung des Körpers, auch mit Algen, ist manchmal vor einer homöopathischen Therapie sinnvoll (ph-Messstreifen für ihren Urin erhalten sie in meiner Praxis)
Eine schulmedizinische Ausleitung mit dem gefährlichen DMPS ist mit Kupfer und Zinkmangel sowie anderen Nebenwirkungen verbunden.
Dass Quecksilber und andere Schwermetalle mit Algen etc ausgeleitet werden können zeigen objektive Laborbefunden meiner Praxis auf.

Ergänzend zu den Algen: Zink, Selen, Vitamin C.
Nur Bärlauch und Koriander ohne die richtigen Algen einzunehmen mobilisiert Schwermetalle aus dem Gewebe und verursacht deshalb unter anderem Abszesse.

Nach der Entfernung der Amalgamfüllungen werden meistens Kunststofffüllungen eingesetzt. Da wird vermutlich der Teufel mit dem Belzebub ausgetauscht, denn der enthält meist einen unnötigen Kunststoffmüll wie Tecma und Hekma oder Polymehylmethacrylate. Unter den 1000 Arten von Kunststoffen, kann der richtige ausgetestet werden. Entweder mit Kinesiologie, EAV oder Schulmedizinisch über Labore: www.zahnarzt-diagnostik.de , www.immumed.de . Hier können auch vor der Implantation die Materialen wie Metalle, Kunststoffe ausgetestet werden. Auch Keramiken werden mit Kunststoffen zusammen eingesetzt. Damit die Keramik hält wird geätzt und der Kunststoff aufgetragen, darüber kommt die Keramik. Zirkonoxid allerdings wird mit Zement festgemacht.

Übrigens gibt es dort auch Firmen , die laut Testungen einigermaßen gut verträgliche Kunststoffe anbieten. Diese eignen sich auch für den Seitenzahnbereich.

Wenn Karies entfernt wird, entsteht eine Wunde im Zahn, wenn die Bohrung bis zum Dentin reicht. Noch nicht bei kleinen Stellen, die nur im Schmelz liegen. Meist wird dann ein Kunststoff auf die Wunde aufgebracht! Dafür muss die Wunde angeäzt werden! Hier zeigt sich der Vorteil des Zements, der auch ohne Anätzung aufgebracht werden kann und keine Allergien verursacht. Die Nachteile sind natürlich auch immer dagegen abzuwägen.

Arnika und Calendula sind Mittel bei solchen Wunden. Das Verzeichnis homöopathischer Mittel bei Beschwerden des Mundraumes ist umfangreich wie ein Telefonbuch. Bitte nicht nach Liste selbst aussuchen, sondern von von einem erfahrenen Therapeuten in einer "homöopathischen Erstanamnese" bestimmen lassen (Gebührenordnung für Ärzte, GÖÄ Ziffer 30).
Hypericum, Arnica und Calendula sind nützlich bei Füllungen.
Gegen den Würgereiz bei "Abdrücken" kann Ipecacuanha helfen. Beim Würgen am Morgen beim Zähneputzen Coccus cacti. Die Rubrik zu "Würgen" enthält allerdings weit über 200 Mittel.

Eugenol (Nelkenöl) beruhigt.

Versiegelungen auch besonders bei Kindern bitte nicht auftragen lassen: die Monomere können Allergien auslösen, das Anätzen des Zahns sollte vermieden werden. Die Prozedur bietet eh nur eine Pseudosicherheit. In der Schweiz werden Versiegelungen bei Kindern nicht mehr durchgeführt.

Metalle sind nicht unproblematisch. Gold entläßt regelmäßig Abrieb in den Körper und ist damit mindestens im Sinne der Homöopathie bei einigen Patienten pharmakologisch wirksam. Gold wurde von Hahnemann, dem Erfinder der Homöopathie, das erste mal pharmakologisch wirksam fein verrieben. Ebenso wie bei Nitraten (Nitrospray in der Notfallmedizin) und vielen anderen Neuerungen der Medizin im allgemeinen waren somit Homöopathen jahrzehntelang Vorreiter. Heute wird Gold in der "Schulmedizin" in der Rheumatologie eingesetzt, ist aber mit Nebenwirkungen behaftet.

Zwischen verschiedenen Metall-Legierungen, zum Beispiel 2 Titanlegierungen oder zwischen zwei unterschiedlichen Legierungen mit Gold fließen elektrische Ströme aufgrund des "Potentials". Im Mund laufen sämtliche Akupunktur - Meridiane durch einen entsprechenden Zahn. Andere Metalle im und am Körper verursachen mit den Metallen im Mund wie Amalgam, Gold, Titanbrücken immer mehr elektrische Ströme. Der Körper kompensiert dies eine Zeit lang, dann bricht irgend eine Krankheit aus - Dekompensation.
Implantate der Hüfte etc, Piercings, Herzschrittmacher, Ohrringen, manche Spiralen zur Verhütung und Eheringe bestehen ebenfalls aus leitenden Materialien und verschlimmern unter Umständen die Situation.

Ernährung ist mindestens genau so wichtig wie Zähneputzen, denn Kohlehydrate und Eiweiße werden schnell von der Mundflora zu Säuren umgebildet.

Eine Tabletten -Fluoridierung ist von der deutschen Gesellschaft für Zahnheilkunde schon wieder verlassen worden.
Fluor ist nicht zu empfehlen, da die Mengen, die wir uns heute zuführen zur Fluorose führen können, eine Knochen- (und Zahn-) Erweichung.
Fluoride sind ja Enzymgifte, machen Verhärtungen und Krebs.
Nach der "professionellen Zahnreinigung" sollten sie keine Fluoridierung auftragen lassen, auch kein Kochsalz mit Fluor kaufen. Es gibt überall welches ohne.
Zur Fluor-Lüge: » www.spirituellerverlag.de/die-fluorid-l%C3%BCge

Meersalz enthält alles im Gleichgewicht zu einander, ähnlich der Zusammensetzung unseres Bluts. Die Dosis macht das Gift.
Fluor ist ein Antagonist von Calcium. Verhärtungen verursachen sogar Brüche / Frakturen.
Auch bei Titan im Mund bitte keine fluoridierte Zahnpasta benutzen.

Zahnreinigung zu Hause: Zahnzwischenraumbürsten sind besser als Zahnseide.
Rossmann hat auch ganz kleine Bürsten.

Seit kurzem beobachte ich, dass wegen meiner regelmäßigen Zahnreinigung mit meiner Ultraschallzahnbürste weniger Zahnstein nach einem Jahr entfernt werden muss.
Der Discounter Aldi bot eine für 16 Euro an.

Antibiose in der Zahnheilkunde: reife Abszesse können einfach chirurgisch, ohne Antibiotika eröffnet werden.
Unreife Abszesse werden werden homöopathisch mit Hepar sulfur und anderen Mitteln zur Reife gebracht.
Oft wird hier das Antibiotikum Clindamycin verschrieben, was aber aufgrund der Clostridien und der bekannten schweren Nebenwirkung mit blutigem Stuhl gegen Penicillin ausgetauscht werden sollte.

Das Ohr ist in der Ohrakupunktur ein Bereich wo der ganze Körper mit Erfolg behandelt wird (besonders in Japan angewendet).
Oft steckt ein Ohrring in einem "Zahnpunkt".
Eine Patientin suchte die Zahnärztin Frau Claudia Hesse (der ich viele dieser Infos hier verdanke) wegen ihrer Zahnschmerzen auf. Da der Befund unauffällig war kam sie auf die Idee die Ohrringe heraus zu nehmen und die Patientin eine Stunde in den Warteraum zu setzen. Nach einer Stunde waren die Dauerschmerzen im Zahn weg und blieben auch aus.

Ich selbst sah eine chronische Bindehautentzündung der Augen sofort nach dem Entfernen der Ohrringe innerhalb von einem Tag auf Dauer verschwinden.

Bei durchbrechenden Zähnen gibt es einige Mittel in der Homöopathie - das richtige muss muss von einem erfahren Therapeuten gewählt werden. Bei Weisheitszähnen kann "Cheiranthen" in Frage kommen.
Besonders gut passt es, wenn die Weisheitszähne sich wegen einer Entzündung nicht entwickeln und begleitend Herzbeschwerden auftreten.

Nach einer Extraktion auch der Weisheitszähne können die Narben angespritzt werden.

Keine (Milch-) Zähne unnötig ziehen, weil sonst das Wachstum der darunter liegenden Knochen gehemmt wird. Ein guter Zahnarzt sieht Menschen, denen als Kind (wegen zu "kleinem Kiefer) die "Vierer" - Zähne gezogen wurden schon von außen an den Gesichtzügen an, dass das Fehlen dieser Zähne zu einer Deformierung geführt hat. Die Vierer liegen hinter dem Eckzahn; es wird von der Mitte (ein Schneidezahn) nach außen gezählt.

Eine Darmsanierung über ca. ein halbes Jahr ist oft die Quintessenz. Ca. 4 Mrd. Bakterien (Symbioflor, Orthicaflora-Produkte) werden in einer Kapsel eine halbe Stunde vor dem Essen mit lauwarmer Flüssigkeit eingenomen. angesetzt und getrunken. Auch bei Krebs interessant. Ein Labor in Herborn hilft hierbei.
Bei Parodontose liegen oft Dysbiosen des Darms vor.

Auch bei Taschen am Zahn , die nur 4 mm lang sind. Haben Sie bereits einen Verlust des Knochens an diesen Stellen zu beklagen oder lockere Zähne? In tiefen Taschen leben sogar anaerobe Bakterien.

Entgiftung, nicht nur durch die klassische homöopathische Behandlung, auch durch "Öl-ziehen": kaltgepresstes Öl (Bioladen) mindestens 10 Minuten durch die Zähne und den ganzen Mund ziehen, in Toilette ausspucken, da es Ausgüsse verstopfen kann ! Erst nach 5-8 Minuten ausspucken, da erst reagiert ihre Zunge und ihre Leber im Sinne einer Ausscheidung über den Speichel, deshalb nicht vorher abbrechen.
Auch gut bei Parodontose oder Verstopfung / Obstipation, regt Leber und Galle an, am besten eine Zeit lang jeden Morgen machen.

Osteopathie / Craniosakraltherapie / Rolfing kann manches Heilungshindernis aus dem Weg räumen. Bitte nicht ohne Absprache mit mir neu beginnen.

Ein Hohlkreuz aufgrund einer Unterkieferrücklage kann der Osteopath aber nicht behandeln, sondern der ganzheitlich denke Zahnmediziner. Gehen vor dem Spiegel mal mit dem Unterkiefer in Vorlage, sie werden eine andere Haltung im Körper erleben.

Schiefe Ebenen im Gebiss bringen auch ungleichmäßig entwickelte Knochen mit sich. Wenn die Statik im Körper deshalb falsch ist muss der Biß geändert werden. Ein falscher Biß bedingt auch eine falsche Statik im Körper. Nach einer osteopathischen Behandlung kann es auch zu einer neuen Bißstellung kommen. Wenn sie dann noch zusätzlich kurz vorher den Muskel mit der Kaunudel entspannen, kann eine neue Schiene für eine gerade Kauebene angepasst werden.

Bei Oberkieferzahnschmerzen kann es reichen den Temporalismuskel zu massieren.

Zähneknirschen: Homöopathie + Kaugummi. Gut bei Kopf- und Nackenschmerz aufgrund des Knirschens oder der Kieferverspannung.

Bei Kopfschmerzen kann der Therapeut ihren Massetermuskel tasten.

Erst muss der Muskelhypertonus abgebaut werden, dann spürt der Patient wieder und die Motorik kann folgen.

Keine stabile Nasenatmung und Schluckreflex kann auch mit Deformierung zusammenhängen.
Die Belüftung des Mittelohrs kann sich verbessern.

Die Muskelnormotonie ist wichtig für die Stärkung der Nasenatmung und des Schluckens.

Mit der Spange Bionator ist es später wieder möglich den Mund zu schließen, die Nasenatmung kommt hinzu, später wird die Zahnstellung richtiger.
Nach 3-4 Jahren Tragezeit ist vielleicht eine Polypen-OP unnötig gemacht worden - auch mit Hilfe der Homöopathie.
Durch den verringerten Druck im Mittelgesicht werden auch die Augen vielleicht besser, denn durch die Aufrichtung der Zähne (und des Körpers) nimmt das Kind besser wahr.

Ein Kreuzbiß kann eine Skoliose machen, programmiert sie eigentlich schon.

Alle Korrekturen sind ohne feste Klammern möglich. Mit dem Bionator ist so auch ohne feste Klammern bei Älteren kieferorthopädisch zu arbeiten. Feste Klammern schädigen oft den Schmerz. Privatleistungen sind oft nicht höher als Zuzahlungen.

Wenn die 4er Zähne entfernt wurden und anschließend mit Zahnspange korrigiert wurde kann es zu einer Fehlhaltung kommen , der Patient schaut tendenziell nach unten. Eine behandelte Patientin berichtete: " das erste Mal habe ich meinen Chef Paroli geben können" - die äußere Haltung beeinflusst unser Denken und umgekehrt.

Buchempfehlung: Störfeld Zahn von Dr. Karlheinz Graf

Amalgamkappen bei "Clean up" medservo GmbH

Homöopathie in der Zahnheilkunde: www.integrative-zahnheilkunde.de/klassische-homoeopathie.html Zähne und Wechselbeziehungen zum Organismus

Nach der chinesischen Medizin laufen alle Akupunkturmeridiane durch einen Zahn bzw. Odonton.
------------
Im März 2014 brachte der wdr eine quarks - Sendung zur Zahngesundheit.
------------
Zur Parodontose können Sie auch auf der Startseite per Suchbegriff auf meiner Seite weiterforschen.








Ich freue mich über Ihren Terminwunsch: 0172 / 20 53 845