StartseiteHomöopathieKinderFrauenMännerhausärztliche BetreuungAllgemeinMedizinMagen DarmAtemwege InfekteAllergien Hashimoto AIEOrthopädieKrebsNeurologiePsycheHautErnährungEntgiftungGewichtskontrolleMedizinkritik

Kinder:

ADHS - Aufmerksamkeit und Hyperaktivität

Autismus und Homöopathie

Mittelohrentzündung

Ernährung

zu viele Impfungen

Wespensommer

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Fragebogen Kinder und Jugendliche

Allgemein:

Startseite

FRAGEBOGEN

KONTAKT / Terminvereinbarungen

Wie Sie in die Praxis finden/ROUTEnplanung

MERKBLATT FÜR PATIENTEN - BITTE LESEN

VITA / Biographie

Berühmte Befürworter der Homöopathie

200 Jahre Geschichte der Homöopathie weltweit

Kosten

Hypnose

Sitemap - alle Seiten im Überblick

Impressum

meine Fortbildungen

Schon vor Tinus Smit´s Veröffentlichungen arbeitete ich mit seinem Schema zur Behandlung von
Autismusstörungen mit Homöopathie und weiteren Therapeutika.
Denn bei Autismus haben sich in Nordamerika Probiotika und Omega 3 Fettsäuren (sowie die Homöopathie) bewährt.
In meiner Praxis ist die Homöopathie die zentrale Heilmethode auch für Autismus.
----------------------------------------------
Eine Studie über Gluten und Autismus war so erfolgreich, dass sie abgebrochen werden musste:
die Kinder in der Gruppe mit glutenfreier Kost entwickelten sich so gut, die der anderen Gruppe aber nicht.

Thema sind manchmal auch Casein, Probiotika, Mais, Impfen und Gentechnik.

Chlostridien fermentieren Kohlehydrate im Körper einiger autistischer Kinder.

Propionsäure entsteht als ein Stoffwechselprodukt der Clostridien und wird auch als Konservierungsmittel aufgenommen und wirkt dann auf das zentrale Nervensystem der Betroffenen.
Deshalb half bei einigen Autisten Vancomycin (ein Reserveantibiotikum) während der ganzen Therapiezeit deutlich.

Übrigens zwei Minuten nach Propionsäuregabe reagieren Mäuse wie autistische Kinder: nicht sozial, mit repetitiven (sich wiederholenden) Verhaltensmustern, hyperaktiv, mit anormaler Körperhaltung, Steifheit und Objektfixierung.

Mit den als Kinder erworbenen Darmbakterien starb der Mensch früher. Jeder hat dutzende Spezies nur für sich. Insgesamt gibt es tausende Spezies im menschlichen Darm.
Bei hochdosierter Gabe von bestimmten Probiotika sind die Clostridien im Darm der autistischen Kinder unter Kontrolle, die Kinder entwickeln sich wieder normal und holen vieles wieder auf.

Der Darm ist einer der artenreichsten Ökosysteme der Welt. Wir beeinflussen täglich unsere Symbionten, die unsere Gene und unseren Stoffwechsel wiederum programmieren können.
Wenn wir eine Art nach der anderen ausrotten bricht der Ökosystem zusammen.
Unsere Gesundheitskeime im Darm sind zahlreicher als die Anzahl unserer Zellen im ganzen Körper. (Es gibt Spezies, deren Darmbakterien den überwiegenden Teil ihres Körpergewichts ausmachen)
Eltern in Norwegen, Kanada und den USA arbeiten schon lange erfolgreich damit.

Offiziell gibt es keine Therapie. Skandalös !

Verzicht auf Gluten, Mais und Kasein bessert das mikrobielle Gleichgewicht.

Lesen Sie auch die Anmerkungen zu Autismus im » Thema Impfen , » Probiotika und » Ernährungsberatung.

Video mit Dr. Karl Robinson über » Aluminium, Autismus und Impfungen (und einige andere Erkrankungen).


Ich freue mich über Ihren Terminwunsch: 0172 / 20 53 845