StartseiteHomöopathieKinderFrauenMännerhausärztliche BetreuungAllgemeinMedizinMagen DarmAtemwege InfekteAllergien Hashimoto AIEOrthopädieKrebsNeurologiePsycheHautErnährungEntgiftungGewichtskontrolleMedizinkritik

Ernährung:

Anti-Entzündliches Essen

Omega3-Fettsäuren,DHA

Vitamin D3 - Mangel

Vitamin D3 Dosierung

Vitamine

Vitamin B12

Vitamin E und weitere fettlösliche Vitamine

Vitamin C und die wasserlöslichen Vitamine

Probiotika

Mineralstoffe, Spurenelemente, Salz, Algen

Eiweiß-Mast

Eisenmangel oder Eisenüberladung

Fette

Übersäuerung / Antiazidosebehandlung

Lebens-Mittel

Milch - verzichtbar?

Vitamine aus Erdöl?

Gluten/Weizen und Lektine

Microwelle oder die richtige Zubereitungsart

Pasteurisierung leider schädlich

Allgemein:

Startseite

FRAGEBOGEN

KONTAKT / Terminvereinbarungen

Wie Sie in die Praxis finden/ROUTEnplanung

MERKBLATT FÜR PATIENTEN - BITTE LESEN

VITA / Biographie

Berühmte Befürworter der Homöopathie

200 Jahre Geschichte der Homöopathie weltweit

Kosten

Hypnose

Sitemap - alle Seiten im Überblick

Impressum

meine Fortbildungen

Seit 40 Jahren interessiere ich mich für die Qualität von Nahrung und gebe Ernährungsberatung.

Lesen Sie auch bitte meine Ausführungen zu "» natürliche CholesterinSenker" und (Essen bei ) "» hohem Blutdruck" nach. Sowie im Bedarfsfall unter "» Diabetes".
------------------------------------
Eine gute Sendereihe: die Ernährungsdocs: » https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/ .
B» ereits gesendete Themen: (unter anderem auch Rezepte zur jeweiligen Ernährungsumstellung; Video vom Patienten; pdf-Listen zur Ernährung, ...)
Entzündungen,

INFEKTE: Sinusitis,

Migräne,

GEWICHT: Abnehmen, Adipositas/ Schlafapnoe
, Magenbypass (Magenverkleinerung), Metabolisches Syndrom, ... Untergewicht,

MAGEN: Reflux/Sodbrennen,

Hypertonie; Bluthochdruck beim Kind,

HAUT: Akne, Rosazea, Neurodermitis, Schuppenflechte,

KNOCHEN: Rheuma, kindliches Rheuma, Morbus Bechterew
, Kniearthrose,

DARM: Reizdarm, Divertikulose, Dünndarmfehlbesiedlung, Fructose-Intoleranz, Multi-Intoleranzen, Morbus Crohn, Verstopfung,

FRAUEN: PCO-Syndrom(Polyzystisches Ovar)
, Hashimoto, Wechseljahrsbeschwerden,

STOFFWECHSEL: Fettstoffwechselstörung, Blutfetttherapie, Fettleber
, Diabetis Typ I und II, metabolisches Syndrom, Gicht,

AIE, Autoimmunerkrankungen: Diabetes, Multiple Sklerose,

KREBS: Brustkrebsnachsorge, Leberkrebs,

Hier gibt es auch viele Koch - » Rezepte bei vielen Erkrankungen (auch bei "Dünndarmfehlbesiedlung");

Ich hoffe nicht, dass die Sendung eingestellt wird oder die Videos einst aus "juristischen Gründen" nicht mehr in der Media-Thek stehen dürfen.
---------------------------
Ein Siliziummangel läutet den Alterungsprozesse ein: Quellen: Pflanzen (aus nicht intensivierter Landwirtschaft), Wurzelgemüse, Vollkorngetreide aus dem vollen Korn und nicht doch ein wenig geschält, Hirse, Hafer, Gerste und Kartoffeln, ...
Silizium ist wichtig für die Entgiftung von Aluminium.
---------------------------
Wissenschaftler beobachten die Einwohner Okinawas (Insel der Hundertjährigen):
Viel Gemüse, Obst, Salate, Soja (traditioneller Formen, nicht industrialiserte Discounter Tofus), viel Omega3 reicher Fisch (keine Zuchtfische); grüner Tee
kleine Mahlzeiten mit niedrigem Kaloriengehalt über den Tag verteilt;
sehr wenig Fett, Fleisch, Eier, Süßigkeiten;
Körperliche Aktivität den ganzen Tag über;
Positive Lebenseinstellung;
das Trinkwasser ist rechen an basischen Mineralien in ionisierter Form (die Insel besteht aus Korallen) mit pH von 8 bis 8,5
---------------------------
Der Gehalt an Nährstoffen hat sich alleine in 10 Jahren halbiert:
Brokkoli: Calcium 68% weniger, Magnesium 35% weniger
Spinat 68 % weniger MAgnesium, 58 % weniger Vitamin C, 59% weniger Vitamin B6 (gegen morgentliche Muskelsteifigkeit und vieles andere)
Bananen: Vitamin B6 92 % weniger, Folsäure 84 % weniger
Äpfel : ähnlich, Vitamin C gehalt 80 % reduziert, dafür werden sie heute 30 mal gespritzt - dagegen nützt schälen rein gar nichts...
Quelle: Ernährungswissenschaftler vom Sanatorium Obertal /unabhängiges Lebensmittellabor
----------------------------
Ernährungsmedizinische Beratung:
"
Lasst Nahrung eure Heilmittel sein" – diese Aussage formulierte der griechische Arzt Hippokrates bereits etwa 400 vor Christus.
Seit den 80er Jahren arbeite ich als Ernährungsberater.
Die Zeitschrift Gourmet erwähnte mich 1989 als Berater für makrobiotische Vollwertnahrung.
Ich war Vollköstler, Makrobiot, Vegetarier, habe 3 Wochen Wasserfasten gemacht und so einiges mehr.
Bereits in den 80er Jahren versuchte ich das zu entwickeln, was heute Paleo heißt (siehe ww.paleo360.de), jedoch etwas entschärft: ich erlaube (mir) auch Vollkornbrot (je nach Erkrankung), Hirse, Vollkornreis, Hafer, Bohnen in Maßen, kleine Mengen, Käse und Butter, sowie weißen Joghurt. Ansonsten finde ich Paleo aber sehr gut.
Obwohl ich so einiges weglasse, kann ich vielfältig essen und kochen.
Noch jedem schmeckt eine vollwertige Küche bei mir, auch den "eingefleisch"ten Gegnern, wenn sie nicht wissen, was es ist, ...
---------------------------------------------
Wegen Nährstoffmängel nehmen Erkrankungen wie Osteoporose, Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauferkrankugen und andere "Zivilisationskrankheiten" immer mehr zu. .
---------------------------------------------
Der Erfinder der Homöopathie, » Dr. Samuel Hahnemann war laut » Dr. August Bier (der "Vater der Rückenmarks-/Spinalanästhesie") auch ein Ernährungsberater:
"Hahnemann war ein bedeutender und ... vielseitiger Arzt. Er war ein seine Zeit weit überragender
Diätetiker
und Hygieniker. Er gab in dieser Beziehung ausgezeichnete Vorschriften, so über Vorbeugungsmaßregeln und Desinfektion bei Infektionserkrankungen, über Wohnung, Lüftung, Krankenpflege, Kindererziehung, Wochen-und Säuglingspflege, Selbststillen der Mütter, Hygiene der Städte und der Gefängnisse"

Vorsicht: nie Diäten machen, sondern eine langfristige Ernährungsumstellung nach und nach einführen.

--------------------------------------
Gibt es eine individuell für Sie passende Kost?

Wie sollte Ihre Ernährung bei Ihren persönlichen Risikofaktoren, wie Übergewicht, bestimmte Erkrankungen oder zu hohe Blutfette gestaltet werden?
Lesen Sie hierzu auch: » Gesundheitsberatung und » "Thema Übergewicht"
---------------------------------------
Die meisten Erkrankungen, auch die sehr ernsten, wie Krebs, entstehen auf dem Boden von Entzündungen:
"Entzündliche Prozesse spielen eine Rolle bei unglaublich vielen Erkrankungen - von Arterienverengung über Diabetes bis zu Rheuma", sagt der Ernährungsmediziner Matthias Riedl.
Auch fast alle der rund 80 bekannten Autoimmunkrankheiten, ergänzt Internist Jörn Klasen, münden in eine chronische Entzündung.
Bestimmte Lebensmittel feuern aber aufflackernde Entzündungen erst so richtig an: "Süßes, die Zuckerbombe Weizen und übermäßiger Fleischkonsum - vor allem Schweinefleisch, das besonders viele entzündungsfördernde Substanzen enthält", zählt Anne Fleck die "Hauptschuldigen" auf. Ein Grundübel ist zudem nach ihrer Erfahrung der Mangel an Entzündungshemmern in unserer Ernährung.
Seit den 80er Jahren (!) berate ich ebenfalls in dieser Richtung.

-------------------------------------
Auf der » Paleo360 -Seite finden Sie Rezepte und mehr zu Fodmaps-, Gluten-, Fructosefreier Ernährung, sowie ein Autoimmunprotokoll (auch für Hashimoto).
---------------------------------------
40% Kalorienrestriktion verlängert das Leben (tausende Studien), da oxidativer Stress vermindert ist, Stoffwechsel entlastet, Langlebigkeits-Gene neu programmiert werden.
---------------------------------------
Warum wirkt das Sättigungshormon Leptin nicht?
Schlechte Nahrung wie Zucker und schlechte Fette verursachen eine Entzündung im Fettgewebe.
Also weniger industriell hergestellten Brotaufstriche, Fastfood,etc. ..., sondern gesunde Fette zu sich nehmen, ...
Diäten, Übermüdung und falsches Essen machen dick.
----------------------------------------

Die kaum bekannte "Verdauungsleukozytose" können sie ganz leicht vermeiden, indem Sie als erstes ein paar Happen möglichst lebendige Nahrung (Salat, Obst, Gemüse) zu sich nehmen.
Umgekehrt stresst den Körper es, wenn Sie Fleisch als erstes anbieten und er in Erwartung einer größeren Menge eventuell mit größeren Mengen Bakterien "verseuchter" * Nahrung (denken Sie an unsere Vorfahren) ein große Menge Leukozyten in Richtung Magen meint schicken zu müssen.

*Bakterien sind übrigens unsere einzige natürliche Quelle für Vitamin B12. Zu steril verpackter Tofu enthält deshalb das auch für Vegetarier lebensnotwendigen Vitamin B12 nicht mehr.

Da Rohkost schwer verdaulich ist, können irgendwann viele unverdaute Nahrungsbestandteile im Darm lagern. Die werden dann von den Mikroorganismen vergoren. Die Folgen: Verdauungsstörungen, schmerzhafte Blähungen und Durchfälle. Außerdem greifen die Gärungsprodukte auf Dauer auch die Darmschleimhaut stark an. Gekochtes Gemüse kann also nicht schaden. Rohkost als Snack zwischendurch !
--------------------------------
Selbst die Hersteller von Bio-Lebensmitteln wissen das saubere Image ihrer Produkte zu wahren, indem sie Glutamat in Form von Hefeextrakt zusetzen.
Würzen anders: » www.gut-zum-leben.de/sortiment/baerlauchcofrischkraeutersaucen/index.html

------------------------------
Unsere Nahrung wird immer mehr industrialisiert. Kaufen Sie alleine aus Geschmacksgründen nur noch aus verlässlichen Quellen.

Warum haben Franzosen 40% weniger Herz-Kreislauf-Erkrankungen als die Amerikaner? Ich kann Ihnen die Gründe nennen und ggf. ein Präparat empfehlen.
-----------------------------
2 Gramm Ingwer (roh oder erhitzt) reduzieren laut einer handwerklich guten Studie ihren » Schmerzmittelkonsum um 20-30 Prozent. Ingwer wikt antibakteriell und ist gut gegen Verschleimung. Er steigert den Stoffwechsel und läßt sie damit abnehmen. Er gibt ihnen Energie und wird auch gegen Übelkeit mit Erfolg eingesetzt ("Ingwer Reise- und Lutschtabletten).
Ich nehme jeden morgen beim Frühstück ein Stück einer Knolle (1x1 cm) kurz im Backenzahnbereich gekaut und dann mit Tee verschluckt zu mir. Lagern im Kühlschrank.

-----------------------------
Noch ist in Indien » Krebs viel seltener als bei uns. In manchen Gegenden nur aus dem Fernsehen bekannt.
Neben vielen Gründen für Krebs, die auf dieser Internetseite genannt werden, liegt das aber auch daran, dass Curcuma als Gewürz benutzt wird und keine industrialisierte Nahrung konsumiert wird.

Schützen kann auch der Verzicht auf rotes Fleisch, Alkohol und Rauchen.
Die Politik will immer mehr industrialisierte "Lebensmittel"-mittelerzeugung. Dann sollten sie aber "Todes"-mittel genannt werden dürfen. Diese überschwemmen dann subventioniert intakte ausländische Märkte armer Länder.
2016 ist Deutschland nun schon drittgrößter Fleischexporteuer der Welt (und auch drittgrößter Waffenexporteur).
---------------------------
In englischen Gefängnissen für jugendliche Straftäter wurden Nahrungsergänzungsmittel in Pillen in einer Studie getestet (gegen eine Placebogruppe verglichen, verblindet).

Ergebnis: 38 % weniger Aggressionen in der Gruppe mit echten Nahrungsergänzungsmitteln.
Nach dem Krieg, in dem Diabetes und Herzinfarkte kaum auftraten wurde der Normalwert/Grenzwert für die Blutdicke, der Hämatokrit, Hkt, nach dem Zunehmen der Fressorgien einfach erhöht.
---------------------------
Leider wenden nur wenige Fachliniken in Deutschland _Nahrugnsergänzungsmittel an.
Dort aber sehr erfolgreich, auch gegen Depressionen, wie in der » Fachklinik Celenus in Freiburg.
--------------------------
Noch 25 Jahre nach Tschernobyl sind Pilze und Wildschweine in Süddeutschland oft noch immer als Sondermüll zu behandeln (Grenzwert:1000 Becquerel/kg).
300 Jahre noch wird geschätzt muss das geschossene Wild sofort entsorgt werden.
----------------------
Seit den 80er Jahren behandle ich auch nach der traditionellen chinesischen Medizin, TCM, also der Diagnose und der Therapie nach der Lehre von Yin und Yang, sowie den Elementen. Die Akupunktur wird in China erst in zweiter Linie genutzt, nach einer Ernährungsanpassung an die Krankheit und die Konstitution des Patienten. Darüber kommt es zu einer dauerhaften, nachhaltigen Stabiliserung.

Was sind gesunde "Yang"-Lebensmittel? Nüsse, Möhren, Wurzelgemüse, ...
Jeder Patient muß individuell eingestellt werden.

Nur Akupunkturnadeln zu setzen hilft nur zeitweise weiter.
--------------------

Nanopartikel können über die Haut aufgenommen oder eingeatmet werden und gelangen aufgrund ihrer Winzigkeit in jede Zelle unseres Körpers, wo sie zellschädigend und vermutlich auch krebserregend sind, da sie in der Zelle die Erbsubstanz schädigen. Das Eu-Parlament hat eine Pflicht für die Kennzeichnung auch in Kosmetika festgelegt.
-------------------
"E-Nummern" und Farbstoffe, besonders Azofarbstoffe lösen nicht nur Allergien und Neurodermitis aus, sondern sind auch in Verdacht ADHS und Krebs verursachen zu können.

Einige Zusatzstoffe z.B. Sorbinsäure, Benzoesäure, Sulfite oder Süßstoffe können wie gesagt Allergien auslösen, andere stehen sogar im Verdacht Krebs zu verursachen, z.B. Nitrite, weshalb ich keine Wurstwaren mehr esse, die ebenfalls mir Krebs in Beziehung gesetzt werden können. Dabei gibt es andere Möglichkeiten ohne Nitrite zu konservieren und gegen Bakterien zu schützen, etwa mit weniger Bakterien zu produzieren, ...
-------------------

Speisen, die hungrig machen:
http://www.gmx.net/magazine/gesundheit/speisen-hungrig-19213400

---------------------------------------------
Für aktuelle Infos zum Thema Ernährungssicherheit:
» www.foodwatch.org/de/startseite/

Eine sehr interessante Seite: www.» josef-stocker.de

----------------------------------------------
Auch bei » Pestiziden sind die Landwirte die ersten Opfer.

Extreme Pestizidanwendungen können einen Boden in 15 Jahren biologisch tod machen. Dort wächst dann nichts mehr. In Frankreich ist dies bereits dokumentiert. In Südamerika tauchen große Investoren auf, kaufen den Boden ganzer Länder wie Paraguay und ziehen, wenn der Boden ausgelaugt ist und kein Viehfutter für Europa mehr wachsen will wie die Heuschrecken einfach weiter.
----------------------

Apfelsaft "in Deutschland abgefüllt" kommt oft aus China und ist massiv mit » Pestiziden behandelt.
--------------------------------

"Des Einen Nahrung ist des Anderen Gift" - Lucretius
----------------------
Bei Medikamenten - Einnahme können bestimmte Nahrungsmittel die Aufnahme behindern: Zitrussäuren und Milch nicht zusammen mit bestimmten Antibiotika, Mineralwasser, schwarzer oder grüner Tee, Kaffee; Marcumar nicht mit Cranberrys. Daher besser vor dem Essen (oder mit Abstand zum Essen) im Stehen mit viel Wasser.
--------------------------------

Ende der 70er Jahre gab es ein einziges Produkt aus Algenasche zu kaufen, das einen Pfennig pro Tagesdosis kostete.

Als ich Mitte der 80er Jahre von einem Arzt angeschrieben wurde, der mich um Beratung anfragte, erfuhr ich gleichzeitig, dass ich von der Zeitschrift "Gourmet" als Ernährungsberater erwähnt wurde....
-------------------------------
Mundraub.org
Slowfood -Aktivisten helfen Bauern bei der "Nachernte" . Nachernte war früher üblich, heute bleibt 30 % der Nahrungsmittel auf dem Acker liegen oder wird aussortiert: "zu krumm, ... zu groß", etc.
Dabei sind doch beispielsweise die großen Succhinis gerade die besser schmeckenden, ...

Kleiner Tipp für Studenten und Mittellose: » Food Sharing - die Lebensmittelretter.
---------------------------
In Frankreich verbietet ein Gesetz Lebensmittel wegzuwerfen - in Deutschland nicht, hier landen die "abgelaufenen" Nahrungsmittel in extra sicher verschlossenen Behältern hinter dem Supermarkt oder Discounter.
------------------------
https://nutritionfacts.org/


Ich freue mich über Ihren Terminwunsch: 0172 / 20 53 845