StartseiteHomöopathieKinderFrauenMännerhausärztliche BetreuungAllgemeinMedizinMagen DarmAtemwege InfekteAllergien Hashimoto AIEOrthopädieKrebsNeurologiePsycheHautErnährungEntgiftung"Abnehmen"Medizinkritik

Entgiftung:

Entgiftung von Schwermetallen

Belastung mit Schwermetallen wie Quecksilber, Blei

Aluminium

strahlende Schwermetalle

Feinstaub

Pestizide

Elektro- Smog

Plastikweichmacher

Umweltmedizin

Wasser

Luftfeuchte

Nano-Partikel

Lärm

Asbest

Ist Fisch gesund?

Aromen/ Geschmacksverstärker

Nikotin/Tabak/Rauchen

Entgiftung von Schwermetallen:

Chlorella v.

Anleitung

Allgemein:

Startseite

FRAGEBOGEN

KONTAKT / Terminvereinbarungen

Wie Sie in die Praxis finden/ROUTEnplanung

MERKBLATT FÜR PATIENTEN - BITTE LESEN

VITA

Berühmte Befürworter der Homöopathie

200 Jahre Geschichte der Homöopathie weltweit

Kosten

Hypnose

Sitemap - alle Seiten im Überblick

Impressum

meine Fortbildungen

Die Mikroalge Chlorella vulgaris gehört zu den am besten untersuchten Pflanzen überhaupt.
Seit ca. 40 Jahren wird sie auch für menschliche Ernährung genutzt, hauptsächlich in den asiatischen Ländern.
Der Anbau erfolgte bis zum Jahr 2000 ausschließlich in offenen Teichanlagen, vorwiegend in Südostasien und den USA.
Seit dem Sommer 2000 ist in Deutschland die weltweit erste Anlage zur Kultivation von Mikroalgen im patentierten Glasröhrensystem in Betrieb, einzigartig in der Welt, mit angeschlossener Forschungsabteilung, mit Hilfe internationaler Kooperationen.

Sie ist nicht nur zur Ausleitung von Schwermetallen nützlich, denn sie enthalten viele Mineralstoffe und Spurenelemente.

Der Hersteller, den ich bevorzuge produziert eine Chlorella v., die nicht mit Schwermetallen und Blaualgentoxinen verunreinigt ist.

Diese Firma hat als Einzige eine Technik der Algenzucht in Glasbehältern patentieren lassen, die die Algen so züchtet, dass sie nicht während des Wachstums vom metallenen Zuchtbehältern oder dem Meerwasser kommende Schwermetalle oder Aluminium binden. Das sollen sie ja erst in unserem Körper und diese dann zur Ausscheidung bringen.
Ich kann Ihnen auch einen Versand nennen, wo sie preisgünstig auch die beiden Komponenten bestellen können: Bärlauch und Koriander-Tropfen von einer deutschen Traditionsfirma mit riesigen Lagerhallen, dieich selbst besichtigen konnte.
Nicht nur die Großmutter eines verstorbenen Freundes erntete früher Algen im Rhein, auch die meisten Hochkulturen kannten ihren Wert sehr gut: bereits Azteken und Mayas ergänznten ihre Nahrung mit dieser wertvollen Biomasse. Fragen Sie mich, waruf geachtet werden muss, um nicht unerwünschte Wirkungen zu erfahren. Konsumieren Sie nicht undenklich Algen irgendeiner Herkunft oder Menge !
Heute sind Algen, dank ihrer zahlreichen und hochwertigen Inhaltsstoffe, die sie in besonders hochkonzentrierter Form bietet, speziell für sich bewusst ernährende Menschen eine sehr wertvolle und reichhaltige Nahrungsergänzung geworden. Dies wird in über 2000 Veröffentlichungen und Studien belegt.
Die Wissenschaft kennt heute mehr als 40000 Mikroalgenarten.


Ich freue mich über Ihren Terminwunsch: 0172 / 20 53 845