die Liebe

Oft werden Menschen krank durch Probleme in Liebesdingen, .....

Enttäuschungen und ihre Folgen werden klassisch von jedem Homöopathen behandelt.
--------------------------------------------
Prof. Walper und ihr Team erforscht seit Jahren Beziehungsprobleme an der LMU München (Studie Pairfam)
Was hat in der Studie sich als wichtig für Beziehungen ergeben?
Zuversicht / emotionale Gelassenheit;
Nähe und Zärtlichkeit;
gemeinsame Interessen;
nicht zu hohe Erwartungen hegen (auch nicht an den Status des Partners oder finanzielle Interessen);
Ehrlichkeit;
Sexualität ist nicht schon "die halbe Miete" - sie alleine kann eine Beziehung nicht lange tragen.

Positiv konstruktiv oder mit "positiver Zugewandtheit" auf Probleme einzugehen ist förderlich, ...

und nicht mit aggressivem oder negativem Konfliktverhalten oder sogar mit bösen Anschuldigungen vorzugehen:
im Streit nicht in Mimik und Gestik Verachtung zeigen !

Unterstützung und Verständnis - Empathie - auf Stress und Enttäuschungen des Partners eingehen.
----------------------
Liebe wird mit religiösen Ritualen aufgeladen, mit Schlössern an Brücken gekettet. Die Angst vor Verlust nicht selten mit Liebe verwechselt. Weiter hier.
----------------------
In England ergab eine Studie, dass es Frauen wie Männern in Beziehungen gleich viel mit jedem Jahr etwas langweiliger wurde, bei Frauen gab es sogar im 4. Jahr eine zusätzliche Abnahme des Interesses.

Eine weitere Studie zeigte bei Frauen in der befruchtungsfähigen Menstruations-Phase der Hang zu "Testosteron-Männern" , groß, mit breitem Kinn; sonst der Hang zum unterstützenden "Softie", ebenso in der Schwangerschaft.

Studie mit Gentests: 1/3 der Kinder in England waren nicht vom juristischen Vater (der davon nichts wusste) .
------------------------

"Du bist, WAS du liebst" - nicht wen du liebst.
Das macht dich aus, das trägt dich.
Lassen Sie sich das nicht nehmen !
-----------------------------
Aurelius Augustinus schrieb:
"Liebe und tu was du willst !
Wenn du schweigst, so schweige aus Liebe.
Sprichst du, so sprich aus Liebe.
Wenn du tadelst, dann tadle aus Liebe und wenn du verzeihst, dann verzeihe aus Liebe.

Die Wurzel der Liebe soll das Innerste deines Herzens sein:
aus dieser Wurzel kann nichts als Gutes hervorkommen"


------------------------------------
Der Kuss verursacht Ausschüttungen von Neurotransmittern, Testosteron, Östrogen, Dopamin, Adrenalin, Oxytocin und Endorphinen, ein Cocktail von Glückshormonen, die Vertrauen schaffen und erregen kann, ...

Der weibliche Orgasmus dauert bis zu 40 Sekunden, wonach das Immunsystem stimuliert ist, Killerzellen sich verdoppeln.
Migräne-Patienten sollten sexuell aktiv sein.

Nur 1 % der Herzinfarkte werden durch Sex provoziert (Studie Uni Ulm)

Vorsicht sexuelle Duftstoffe wie Pheromone werden durch Deo, Parfüm, Nikotin, etc. überlagert (Pheromon-Partys in den USA)
1% der Gene sind fürs Riechen zuständig.

Der Beckenboden ist auch beim Mann wichtig - als Potenzmuskeln ist für manch eine Erektionsstörung verantwortlich.

Falls Sie eine morgendliche (oder nächtliche) Erektion zustande bringen sind ihre Penisgefäße in Ordnung. In dieser Tageszeit ist ihr Testosteron am höchsten.
------------------------------

Thema "ZEIT":

Die schönste Ausdrucksform von *Liebe* ist Zeit.
Wenn man jemanden interessant findet,
gern hat oder sogar liebt,
dann nimmt man sich die Zeit,
selbst wenn man sie nicht hat.
Denn genau da, wo deine Zeit ist, da ist auch dein *HERZ*.

---------------------------
Von mir in einer österreichischen Kirche aufgenommen:
Bildbeschreibung:
"Es bleiben aber diese drei: Glaube, Hoffnung, Liebe -
die Größte aber unter ihnen ist die Liebe"
---------------------------------------
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/interview-mit-eva-illouz-warum-haben-die-menschen-immer-weniger-sex/24376458.html?utm_source=pocket-newtab
----------------------------------
Statistik des FBI dient als Grundlage für Verbrechen und Sternzeichen:

In einer Statistik hat das FBI die Geburtsdaten sämtlicher Serienmörder und Psychopathen der letzten Jahre verzeichnet. Die Liste der zentralen Sicherheitsbehörde der Vereinigten Staaten wurde nun nach Sternzeichen geordnet. Aufgrund dieser Daten hat man festgestellt, welche Tierkreiszeichen die meisten Verbrechen begehen. Hier das (nicht ganz so ernst zu nehmende) Ranking:

Platz 12: Zwillinge können gleich doppelt aufatmen. Sie sind das harmloseste Sternzeichen laut der Statistik. Grund: Sie nehmen das Leben und ihr Umfeld einfach nicht allzu ernst.

Platz 11: Wassermann fallen ebenfalls unter die Kategorie: eher unschuldig. Sie haben einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und schwer zu erschütternde Egos. Oder Sie lassen sich einfach nicht so schnell erwischen...

Platz 10: Der Löwe will nur spielen! Wenn die Großkatzen ihre Krallen ausfahren und Verbrechen begehen, dann nur, weil sie Aufmerksamkeit wollen. Sonst halten sie sich eher von allem fern, was sie in Schwierigkeit bringen könnte.

Platz 9: Waage Vorsicht vor wütend werdenden Waagen. Eigentlich sind sie bekannt dafür gütig, gerecht und ausgeglichen zu sein. Doch wenn ihnen der Geduldsfaden reißt, verüben sie sogar häufiger Verbrechen als die vorherigen Sternzeichen.

Platz 8: Jungfrauen sind eher durchschnittliche Psychopathen. Da sie perfektionistisch und organisiert sind, wird ein Verbrechen von langer Hand geplant. Allerdings betrügen sie eher, anstatt zu morden.

Platz 7: Fische: Unter den Fischen tummeln sich Serienkiller wie John Wayne Gacy (der Killer Clown) oder Aileen Wuornos (gespielt von Charlize Theron im Film "Monster"). Vorsicht: Häufig tendieren sie zu ausgefallenen Mordmethoden und zeigen eine Tendenz zur Sucht.

Platz 6: Steinbock: Eigentlich haben Steinböcke Respekt vor dem Gesetz. Allerdings war der Kriminelle mit den meisten Morden ein Steinbock: Dr. Harold Shipman (Doktor Tod) mit 218 nachgewiesenen Tötungen. Es sieht ganz so aus, als sollte man sie nicht reizen.

Platz 5: Widder werden schnell wütend, aber ihr Ärger verraucht auch schnell wieder. Ihre aufbrausende Art verschafft ihnen dennoch Platz 5. Wer einen Widder verärgert hat, sollte also lieber Abstand halten, bis die Wut verflogen ist.

Platz 4: Stiere lieben Luxus – kein Wunder also, dass sie in Sachen Verbrechen begehen einen der vorderen Plätze belegen. Sie sind häufig in kriminelle Angelegenheiten verwickelt, betrügen allerdings öfter als zu morden.

Platz 3: Schützen erklären sich gerne zum Anführer und geben sich nicht mit Kleinkriminalität zufrieden. Sie morden in Massen. Ted Bundy, Pablo Escobar und Stalin waren beispielsweise Sternzeichen Schütze.

Platz 2: Skorpion Weil die meisten Serienmörder aus der FBI-Statistik im November geboren wurden, überrascht es wohl nicht, dass Skorpione vor Schützen Platz 2 im Ranking belegen. Der Skorpion neigt zu sadistischen Taten. Wenn die Leidenschaft mit ihm durchgeht, ist niemand sicher.

Platz 1: Krebs: Das gefährlichste Sternzeichen laut FBI-Statistik ist der Krebs! Er begeht die meisten Morde und andere Verbrechen – und zwar aus Eifersucht. Krebse sollen zudem zu extremen Stimmungsschwankungen neigen – eine explosive Mischung, die ihnen Platz 1 beschert.

Bibel-Zitat

Bibel-Zitat

Bewertung wird geladen...

Die französischen Fußball- weltmeister und die meisten Bundesligaärzte nutzen die Homöopathie, denn

"nach Ansicht der Sportler und ihrer Betreuer sind die Erfolge überzeugend" (Zitat, Kölner Stadtanzeiger)