Schlafstörungen

Schlafstörungen gehören zu den häufigsten (von mir) homöopathisch behandelten Erkrankungen.

Carstens Stiftung:
Eine aktuelle, methodisch hochqualitative Studie zeigt die Wirksamkeit von individualisierter Homöopathie bei Schlafproblemen.
Mit Insomnie/Schlafstörungen werden Schwierigkeiten beim Ein- oder Durchschlafen, Schlafprobleme an mindestens drei Nächten in der Woche oder solche Schlafstörungen bezeichnet, die Beeinträchtigungen der Leistungsfähigkeit am Tage nach sich ziehen.

Innerhalb der Homöopathie-Gruppe hatte sich im Vergleich zur Placebo-Gruppe der Studie nach drei Monaten alle im Schlaftagebuch festgehaltenen Faktoren bis auf einen (3. Minuten zu früh aufgewacht) signifikant verbessert.

Diese doppelblinde, randomisierte, placebokontrollierte Studie mit zwei parallelen Armen deutet darauf hin, dass Homöopathie bei Schlafstörungen eine wirksame Alternative zu den häufig eingesetzten, risikobehafteten Hypnotika sein kann.