Osteopathie

Ich wende bei Bedarf seit 1987 physio-therapeutische Techniken, Shaitsu-, Rolfing- oder osteopathische Techniken an.
Ich bin übrigens auch staatlich geprüfter Physiotherapeut, nicht nur Arzt.
Hinter Rückenschmerzen können sich verschiedene Erkrankungen verbergen.

In vielen Fällen ist die Homöopathie auch in diesen Zusammenhängen hilfreich:

Liegt ein ängstliches "die Schulter hochziehen" vor oder
fällt ein gebeugter Rücken auf (Unterwerfung unter wen?),
geht oder ist der Patient "zurück - haltend", auf-recht oder auf-richtig?
Ist er locker - oder hat kein Vertrauen in den Körper?
Wenn nach Anspannung Stress bleibt, bleib er auch weiterhin klein?
Ist das Bett schuld oder die Schuhe ... oder vielleicht doch die innere Haltung oder Lebenssituation?
Oder brauchen Sie doch eine orthopädische Schuheinlage von mir verschrieben?
Wie lange darf "Frau" High-Heels tragen - auch mit Rundrücken?
Gibt es ein Weichteil-Problem oder Rheuma? Dann ist eine weiche Matratze die richtige.
Bei Instabilitäten und Bandscheibenproblem eher eine harte.
Können Sie noch die Hand unter die Lende schieben, wenn Sie auf der Matratze liegen?
Ist ihr Arbeitsplatz ergonomisch? Finanziert ihr Arbeitgeber ein Schreibtisch an dem Sie auch mal stehen können?

Sehr ausführlich wird es unter dem Thema "Rheuma/RA" (auch Arthrose, Ernährung, ...)

-------------------------
Osteopathie / Cranio-Sakraltherapie / Physiotherapie
kann manches Heilungshindernis (stört die Homöopathie) aus dem Weg räumen.

Bitte nicht ohne Absprache mit mir neu beginnen.
Den Beginn der Osteopathie -Behandlung möchte ich gerne mit Ihnen besprechen.

Notwendige Rezepte (Privatrezepte) stelle ich gegebenenfalls gerne aus.

------------------
Leider kenne ich keinen guten Neuraltherapeuten. Sie vielleicht?

---------------------
Ernst Bloch: "Auf 1000 Kriege nicht 10 Revolutionen - so schwer ist der aufrechte Gang" -