was ist mit Homöopathie behandelbar?

Blase und Nieren


Mit der Homöopathie sind behandelbar:
Nieren, Nephrologie, Harnwege, Urologie, Andrologie (männlichen Geschlechtsorgane):


NIEREN UND ABLEITENDE HARNWEGE: Infekt bedingte Erkrankungen
akute und rezidivierende Zystitis:
Pyelonephritis:
Nierensteine und Nierenkolik:
GESCHLECHTSORGANE DES MANNES:
Erkrankungen des Penis und der Harnröhre: Balanitis / Posthitis
Condylomata acuminata:
Urethritis:
Erkrankungen des Hodens und des Nebenhodens: : Orchitis / Epididymitis
Lageanomalien des Hodens:
Erkrankungen der Prostata: Prostatitis
Prostataadenom, Benigne Prostatahyperplasie, BPH:
Azoospermie
Bettnässen (Enuresis)
Blasenentzündung
Blasenkrebs
Blasensteine
Diabetes insipidus
Dialyse
Effemination (Verweiblichung bei Männern)
Epididymitis (Nebenhodenentzündung)
Enuresis
Harninkontinenz
Harnwegsinfekt
Hodenentzündung
Hodenhochstand
Hodenkrebs
Hodentumor
Hydrozele
Impotenz
Nebenhodenentzündung
Niereninsuffizienz
Nierenkrebs
Nierensteine
Nierentransplantation
Nierenversagen
Orchitis
Paraphimose
Phimose
Prostatakrebs
Prostatitis
Testosteronmangel beim Mann, siehe auch: Effemination (Verweiblichung)
Varikozele
Vorhautentzündung
Vorhautverengung
Wasserbruch des Hodens
Zirkumzision
Zystitis


ich habe "5 Sterne" - Bewertungen erhalten
auf
"Jameda.de"
"Docinsider.de"
"GoLocal"
"Cylex.de"
"Sanego"
"11880.com = Klicktel",
"meineStadt.de"
"Branchenbuch.meineStadt.de"
"Bergisch-Gladbach.Stadtbranchenbuch.com"
"werKenntDenBesten.de"

Bewertung wird geladen...