StartseiteHomöopathieKinderFrauenMännerhausärztliche BetreuungAllgemeinMedizinMagen DarmAtemwege InfekteAllergien Hashimoto AIEOrthopädieKrebsNeurologiePsycheHautErnährungEntgiftungGewichtskontrolleMedizinkritik

Atemwege Infekte:

Infekte

Antibiotika und Bakterien

Husten, Bronchitis, Pneumonie

Grippe / Influenza

Asthma/Heuschnupfen

COPD, chronisch obstruktive Lungenerkrankung

Keuchhusten

Masern

Hals Nasen Ohren

Allgemein:

Startseite

FRAGEBOGEN

KONTAKT / Terminvereinbarungen

Wie Sie in die Praxis finden/ROUTEnplanung

MERKBLATT FÜR PATIENTEN - BITTE LESEN

VITA / Biographie

Berühmte Befürworter der Homöopathie

200 Jahre Geschichte der Homöopathie weltweit

Kosten

Hypnose

Sitemap - alle Seiten im Überblick

Impressum

meine Fortbildungen

» Infekte Antibiotika sind oft wirkungslos Rund 900.000 Patienten infizieren sich pro Jahr in deutschen Krankenhäusern mit gefährlichen Krankheitserregern, etwa 30.000 Menschen sterben alljährlich an diesen Klinikkeimen. Das behauptet die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH). Dabei sind Infektionen in Pflegeheimen und im ambulanten Sektor bei dieser Schätzung noch gar nicht berücksichtigt worden. Zentrales Problem bei den sogenannt...

» Antibiotika und Bakterien Mal sind Antibiotika notwendig - meistens aber nicht - oft schädlich: Staphylokokken bilden einen Film auf unserer Haut, der sie feucht und geschmeidig hält, ein Schutz gegen Infektionen ! Also Vorsicht vor zu viel Hygiene! In den Nasenlöchern schützen Lactobacillen vor Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündungen ) und anderen Infektionen. Ein grüner Schleim in der Nase entsteht oft als Bemühung des Körpers gegen Infektionen. In unserem Dic...

» Husten, Bronchitis, Pneumonie Husten Weit über 200 Husten-Mittel sind in der Homöopathie verzeichnet. Die Entscheidung für ein Arzneimittel fällt oft über ganz andere Hinweise. Dennoch finden Sie hier eine Auflistung von "Hustenmitteln". Nur hiermit ein Hustenmittel für sich selbst zu suchen führt unweigerlich zu einer symptomatisch Behandlung, die mit der Homöopathie mehr Schaden anrichten kann als mit einer schulmedizinischen, da nur an einzelnen Symptomen gedreht...

» Grippe / Influenza "Zahlreiche Todesfälle nach Grippeschutzimpfung in Italien 2016 unmittelbar nach einer Grippeschutzimpfung" - nachzulesen unter www.Zentrum-der Gesundheit.de Dr. H. W. Sjögren hat 805 seiner Grippe / Influenza - Fälle dokumentiert er hat seine Patienten homöopathisch behandelt, "da die Sterblichkeit bei allopathischer (schulmedizinischer) Behandlung abschreckend wirkte." Seine Bilanz war: im Krankheitsverlauf ohne Komplikationen "z...

» Asthma/Heuschnupfen Asthma und andere Erkrankungen der Lunge: Corticosteroide (Kortison) steigern das Risiko für eine Lungenembolie um das Neunfache. Homöopathie ist eine durchaus geeignete Methode zur Behandlung von Asthma. Bitte nicht ohne Absprache mit mir Ihre Medikation verändern. Asthma ist homöopathisch heilbar: www.dzvhae.de/homoeopathie-fuer-patienten/dossiers/asthma Ein Asthma-Fall und die Tücken der Selbstbehandlung: www.mickler.de/fallb...

» COPD, chronisch obstruktive Lungenerkrankung Haben sie oft das Gefühl zu wenig Luft zu haben? Liegt es an einer Angst, an einer falschen Atemtechnik oder daran dass sie eine "COPD" (chronische obstruktive pulmonale=Lunge Krankheit=disease) haben? Die Universität Wien untersuchte die Homöopathie bei COPD: "hochsignifikante Wirkung". Eine andere Studie (randomisiert, Placebo kontrolliert, doppelblind) ergab deutlich frühere Extubation und kürzeren Aufenthalt auf der Intensivstation ...

» Keuchhusten Pertussis, Keuchhusten ist gut homöopathisch zu behandeln. (auch Pseudokrupp) Im ersten halben Lebensjahr ist die Krankheit besonders gefährlich. Antibiotika sind dann allerdings angezeigt und werden natürlich parallel zu den Homöopathika verschrieben. Eine Infektion mit Bordetella parapertussis führt nur in weniger als einem Fünftel der Fälle zum klinischen Bild des Keuchhustens. 40 % der Infektionen verlaufen stumm und weitere 40 %...

» Masern Ansteckung von Beginn der Vorläufersymptome bis zum Ende des Exanthems. Vorläufersymptome: Fieber, Husten, Schnupfen, Bindehautentzündung mit Lichtscheu, Unruhe Krankheitsgefühl, verquollen aussehen, Enanthem im Rachen, kalkspritzerartige weiße Koplikfleckenim der Wagenschleimhaut, Abfall des Fiebers. Exanthemstadium: 40 C, Ausschlag von Gesicht/Ohren zieht runter bis zu den Füßen, rosa-violette erhabene Papeln werden zu unregelmäßigen g...

» Hals Nasen Ohren Krankheiten des HNO-Gebietes können gut homöopathisch behandelt werden: Ageusie, Geruchs- und Geschmacksstörungen: Gehörlosigkeit (Taubheit) Schwerhörigkeit Schallempfindungsschwerhörigkeit: Haarzunge Laryngitis Mandelentzündung Adenoide Vegetationen: Morbus Ménière Mukotympanon Nasennebenhöhlenentzündung Nasenpolypen Otosklerose paradoxe Stimmbandbewegungsstörung Schlafapnoe-Syndrom Serotympanon Stimmbandfehlfunktion - (VCD = Vocal C...

LUNGE, Krankheiten der Atmungsorgane, Pulmonologie oder Pneumologie:

infektbedingte Atemwegserkrankungen:
akute und chronische Bronchits:
Pneumonie / Lungenentzündung:
Pseudokrupp:
chronisch-obstruktive Bronchitis:
Asthma bronchiale:
Lungenemphysem:
Bronchiektasien:
Mukoviszidose:
Sarkoidose:
Lungenfibrose:
Silikose:
Pulmonale Hypertonie und chronisches Cor pulmonale:
Lungenödem:
Pleuritis:
Pleuraerguß:
Pleuraempyem:
Emphysem
Erkältung
Epiglottitis
Influenza ("Grippe")
Keuchhusten
Krupphusten
Lungenkrebs
Pseudokrupp
Raucherhusten
Rhinitis ("Schnupfen")
Tubenkartharr
Störungen der oberen Atemwege

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 392.


Ich freue mich über Ihren Terminwunsch: 0172 / 20 53 845